Badminton: Landesliga

Kairat verletzt sich schwer

+
Sören Kairat (rechts, hier bei einem früheren Spiel mit seinem damaligen Doppelpartner Jonas Lebus) zog sich in Letmathe eine schwere Augenverletzung zu.

Herscheid - Das Sportliche rückte in den Hintergrund: Das Auswärtsspiel des Badminton-Landesligisten BC Herscheid in Letmathe wurde überschattet von einer schweren Verletzung, die sich Sören Kairat zu Beginn der Partie zuzog.

Es waren dramatische Szenen, die sich in der Halle des Letmather Gymnasiums abspielten. Ausgangspunkt war ein Ballwechsel, wie er zigfach in einem Herrendoppel zu sehen ist: Beim Spielstand von 8:10 im dritten Satz rückte Sören Kairat vor ans Netz, wo er aus kürzester Distanz von einem Angriffsball des völlig schuldlosen Gegners im Auge getroffen wurde. Allen Beteiligten in der Turnhalle war rasch klar, dass Hilfe notwendig war. 

Kairat verspürte nicht nur große Schmerzen, sondern konnte sein Umfeld nur schemenhaft und stark verschwommen erkennen. Mit einem Rettungswagen wurde der Herscheider ins Krankenhaus gebracht, das er nach stationärer Behandlung inzwischen wieder verlassen konnte. Die Partie in Letmathe wurde zunächst unterbrochen. Die Stimmung im Lager der Herscheider war aufgrund der besonderen Umstände ohnehin im Keller, sollte sich aber im weiteren Verlauf sogar noch verschlechtern. 

Besagtes Herrendoppel wurde für Letmathe gewertet und Kairats Einzel ging kampflos an die Gastgeber. Viele einfache Fehler kosteten Jonas Lebus und Waldemar Skopek, der für den erkrankten Tomi Honarchian aushalf, den Sieg in ihrem Doppel. In den beiden übrigen Herreneinzeln waren die Herscheider chancenlos, haderten jedoch auch mit den Verhältnissen in der kalten, niedrigen Turnhalle. Zählbares sprang für die Gäste lediglich in den Damen-Partien heraus, wobei Lea Bühner darauf lediglich in ihrem Einzel Einfluss hatte. Das Damendoppel und das abschließende Mixed gaben die Gastgeber aus personellen Gründen ab. 

Durch diese Niederlage liegen der BCH und der Letmather TV nach Abschluss der Landesliga-Hinrunde punktgleich in der Tabelle; nur aufgrund der besseren Spieldifferenz retten sich die Herscheider auf den sechsten Platz, während Letmathe auf dem ersten Abstiegsplatz rangiert. Die nächste Begegnung steht für die Herscheider am zweiten Advent an: Am Sonntag, 9. Dezember, erwarten sie zum Rückrundenauftakt den Tabellenzweiten aus Warendorf in der heimischen Turnhalle am Rahlenberg. Ob Spitzenspieler Sören Kairat bereits dann, zu einem späteren Zeitpunkt oder überhaupt im weiteren Saisonverlauf wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann, bleibt abzuwarten.

Die Ergebnisse: 

1. Herrendoppel: Tobias Schulz / Frederik Remmert – Rainer Cazzato / Sören Kairat 22:20, 22:24, 21:8 

2. Herrendoppel: Stuart Whittington / Stefan Wilke – Jonas Lebus / Waldemar Skopek 18:21, 21:13, 21:18 

Damendoppel: Kampflos an Herscheid 

1. Herreneinzel: Tobias Schulz – Rainer Cazzato 21:10, 21:8 

2. Herreneinzel:  Kampflos an Letmathe 

3. Herreneinzel: Stefan Wilke – Jonas Lebus 21:6, 21:16 

Dameneinzel: Alexandra Gerres – Lea Bühner 10:21, 7:21 

Mixed: Kampflos an Herscheid 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare