Badminton

Sauerlandcup am Rahlenberg

+
Bastian Weiß vom BSC Lüdenscheid tritt im Doppel mit Christian Wirtz (Huckingen) an.

Herscheid - Die spielfreien Herbstferien haben sich als guter Termin für den Sauerland-Cup des BC Herscheid erwiesen. Das einstige Saisonvorbereitungsturnier findet auch im Oktober eine ordentliche Resonanz. So ist es auch am Wochenende, wenn in der Sporthalle am Herscheider Rahlenberg um Siege und Platzierungen gekämpft wird.

Dabei ist der Sauerland-Cup ausschließlich für Doppel- und Mixed-Konkurrenzen ausgeschrieben. Für das gemischte Doppel im B-Feld, mit dem am Samstag um 10.30 Uhr das Turnier eröffnet wird, haben 21 Paare aus Bezirksliga und Bezirksklasse gemeldet. 

Eine Stunde später nehmen die sechs Paare im Mixed-C-Feld (offen für Kreisliga, Kreisklasse und Hobbyspieler) das Turnier auf, um 12.30 Uhr folgt dann das Mixed des A-Feldes (Verbands- und Landesliga) mit fünf Paaren. Hierfür hat unter anderem das BCH-Landesligaduo Lea Bühner und Rainer Cazzato gemeldet. 

Wird am Samstag also komplett „gemischt“ auf den Feldern agiert, steht der Sonntag im Zeichen der gleichgeschlechtlichen Doppelwettbewerbe. Los geht’s bereits um 9.30 Uhr. Im A-Bereich halten sich die Meldungen in Grenzen. Im Herren-Doppel haben neben dem BCH-Duo Sacha Bühl/Rainer Cazzato nur noch die Paarungen Lebus/Weckwerth (BCH/BSC Lüdenscheid) und Weiß/Wirtz (BSC Lüdenscheid/TuSpo Huckingen) gemeldet. 

Im Damen-Doppel sind es gar nur zwei Paare: Lea Bühner vom BC Herscheid, die mit Lisa Babij vom BC Hohenlimburg antritt, und das Bochumer Duo Schneider/Schritt. Besser sieht es im B-Feld mit jeweils neun Paaren männlich und weiblich aus. Auch bei den Herren C gibt es neun Doppel, bei den Damen C drei. In Summe werden am Wochenende in neun Konkurrenzen 67 Doppel mit 104 Aktiven, die vielfach für Doppel und Mixed gemeldet haben, an den Start gehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare