Badminton-Schmankerl in Plettenberg

+
Supertalent aus Westfalen: Yvonne Li aus Lüdinghausen gilt als eine der größten europäischen Badminton-Hoffnungen für die Zukunft.

Kreisgebiet - Es ist ein kleines Stelldichein der europäiischen Elite von morgen, wenn die U 19-Junioren des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) im Vorbereitungsspiel für die Junioren-Weltmeisterschaften vom 4. bis 15. November 2015 in Peru am Mittwoch, 28. Oktober, in Plettenberg in einem Länderkampf auf den starken Nachwuchs aus Frankreich treffen.

Das Duell zweier aktuell führenden europäischen Nationalmannschaften dieser Altersklasse soll im Doppel-Länderspiel – am Abend zuvor treffen die Teams im baden-württembergischen Tauberbischofsheim aufeinander – in der Planung vom Bundesjugendtrainer Matthias Hütten seinen Akteuren noch einmal einen Feinschliff für die Titelkämpfe in Lima verpassen.

„Mit Frankreich treffen wir auf ein europäisches Team, welches sich im Moment in einer ausgezeichneten Verfassung präsentiert. Natürlich wollen wir in diesen Testspielen gut aussehen“, erklärte der Bundestrainer. Ein U 19-Ländervergleich besteht aus insgesamt sieben einzelnen Spielen. Je zwei Damen- und Herreneinzel, je ein Herren- und Damendoppel sowie ein Mixed. Der Bundestrainer hat in seinen Länderspielkader für die beiden Ländervergleiche insgesamt auch vier Akteure aus Nordrhein-Westfalen nominiert.

Darunter mit Yvonne Li vom Bundesligisten Union Lüdinghausen das wohl größte Talent seit Jahren im deutschen Damenbereich. Vom europäischen Badminton-Verband BE (Badminton Europe) wurde Yvonne Li 2014 zur europäischen Jugendspielerin des Jahres gekürt, kletterte in nur 13 Monaten von Platz 451 der Weltrangliste auf Rang 159, ist mehrfache Deutsche Meisterin der U 17 von 2014 und amtierende Deutsche Vizemeisterin der U 19, gewann die Bronzemedaille bei der U 19-Europameisterschaft im Dameneinzel und im Erwachsenenbereich die „Litauen International“.

Vorfreude auf die "Stars von morgen"

Weiter gehören zum Aufgebot: die 16-jährige U 15-Meisterin Miranda Wilson (SG Schorndorf), die Deutsche Doppelmeisterin der U 17 Annika Schreiber (BC Stollberg-Niederdorf/Sachsen), die Deutsche Meisterin der U 17 im Mixed und Dameneinzel, Judith Petrikowski vom BC Hövelhof, und mit Runa Plützer (TV Refrath) die dreifache Deutsche Deutsche Meisterin im Damendoppel der U 17. Das Aufgebot des männlichen Nachwuchses bilden Felix Hammes vom SV Fischbach, Dritter der Deutschen U17-Titelkämpfe, der Deutsche U 19-Einzelmeister Bjarne Geis (Blau-Weiß Wittorf-Neumünster), der U 19-Vizemeister Simon Wang (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim), Julian Voigt (BC Hohenlimburg), Deutscher Meister im U 17-Mixed, sowie Jan Colin Völker (Blau-Weiß Wittorf-Neumüster), Deutscher Vizemeister U17 im Mixed und Herrendoppel 2015.

Da auch die französische Junioren-Nationalmannschaft zur europäischen Spitzenklasse gehört, dürfen sich die Badminton-Fans aus dem Sauerland auf einen spannenden und sportlich sehr niveauvollen Vergleich der „Stars von morgen“ freuen. Spielbeginn in der Sporthalle 1 im Schulzentrum Plettenberg-Böddighausen ist am Mittwoch um 19 Uhr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare