Möglichst fehlerfrei durch den Parcours

+
Bei dem Automobilturnier wird den Teilnehmern auch in diesem Jahr eine Menge Gefühl am Steuer abverlangt.

Altena - Fahrerisches Gefühl und Geschicklichkeit am Steuer ist am Sonntag, 24. April, auf dem Parkplatz Langer Kamp gefragt. Dort richtet der Motorsportclub (MSC) Altena sein traditionelles Automobilturnier aus.

Einmal mehr werden die Fahrer in einem Parcours beweisen müssen, wie gut sie ihr Fahrzeug unter Kontrolle haben. Im vergangenen Jahr war ein geübtes Auge von Vorteil, weil unter anderem punktgenau gestoppt, rückwärts eingeparkt und Slalom durch Stangen gefahren werden musste. Und das natürlich möglichst ohne Fehler und in einer guten Zeit.

Beginn des Turniers, das erneut zusammen mit dem MSC Herten ausgerichtet wird und an dem jeder Interessierte mit Führerschein teilnehmen darf, ist am 24. April um 11 Uhr. Nennungsschluss ist um 14 Uhr. Da der Aufbau bereits einen Tag zuvor beginnt, ist der Parkplatz Langer Kamp am 23. April ab mittags für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Die Teilnehmer können an der Stadt- und Westfalenmeisterschaft und Mitglieder des MSC Altena zusätzlich an der Clubmeisterschaft teilnehmen.

Mitmachen kann jeder, der im Besitz eines Führerscheins und eines Autos ist, das für den Straßenverkehr zugelassen ist. Anders als bei einem Rennen ist bei diesem Geschicklichkeitsturnier nicht die Motorleistung entscheidend, sondern der sichere Umgang des Fahrers mit seinem Auto.

Amtierender Altenaer Stadtmeister ist Ralf Reimann, dem im vergangenen Jahr zwar nicht die schnellste Zeit, dafür aber ein fehlerfreier Lauf gelang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare