Handball,

Weit weg von den Topteams

+
War nicht zufrieden mit dem Auftritt der Mädchen-Auswahl des Jahrgangs 2007: Mareike Voss.

Menden – Am Wochenende wurde der Reigen der Kreisauswahlturniere des Nachwuchses im Handball-Verband Westfalen eröffnet. In Gütersloh, Warendorf und Menden fanden die ersten Turniertage für die Mädchen-Auswahlmannschaften des Jahrgangs 2007 und die Jungenteams des Jahrgangs 2006 statt.

In der Kreissporthalle in Menden trafen sich unter den Augen der Verbandssichter Kirsten Seelbach und Holger Strohmeyer die Mannschaften der Kreise Dortmund, Hagen/Ennepe-Ruhr, Iserlohn-Arnsberg und Lenne-Sieg, sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen. Die Lenne-Sieg-Jungen feierten gegen den Kreis Hagen einen 10:6-Sieg, mussten sich danach allerdings gegen die Kreise Dortmund (9:18) und Iserlohn-Arnsberg (7:21) geschlagen geben.

Damit stand am Ende Rang drei zu Buche. Den Turniersieg feierte das Dortmunder Team. „Das ist mehr, als ich erwartet habe“, stellte Kreisjugendwart Axel Jacobi im Nachgang mit Blick auf das Ergebnis der Lenne-Sieg-Auswahl fest. Der Funktionär aus Erndtebrück hatte im November mit einer kurzfristig einberufenen Sitzung in Olpe Alarm geschlagen, weil die Vereine des Kreises ihre Talente nicht zu den Auswahl-Trainingseinheiten geschickt hatten. „Wir haben ohnehin zu wenig Kinder und damit zu wenig Auswahl“, stellt Jacobi fest.

Dünne Personaldecke im Mädchenbereich

So war es für das Trainerduo Wiebke Hoffmann/Paula Kunz (Eiserfeld) kein leichtes Arbeiten. „Was soll dann dabei herauskommen?“, fragte Jacobi rhetorisch, „das ist alles sehr schwierig. Und es wird nicht besser…“ Noch dünner sind die personellen Möglichkeiten bei den Mädchen im Kreis. Auch hier hat Trainerin Mareike Voss (SGSH Dragons) nicht eben die Qual der Wahl. 3:9 gegen den späteren Turniersieger aus Hagen, 5:6 gegen den Kreis Dortmund und schließlich 7:12 gegen den Kreis Iserlohn-Arnsberg – am Ende standen drei Niederlage für die Lenne-Sieg-Mädchen.

Und Mareike Voss war gar nicht zufrieden. Fortsetzung im Januar Nun heißt es, weiter hart zu arbeiten in den Trainingseinheiten, denn Anfang 2020 wird auch für diese beiden Jahrgänge der Reigen der Vergleichsspiele im Verband fortgesetzt, und zwar am 25. Januar im Kreis Hellweg. Für die beiden Lenne-Sieg-Teams, die dann in den Platzierungsrunden der schwächeren Auswahlteams antreten, gibt es dann noch reichlich Luft nach oben…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare