Handball-Bezirksliga

Start-Ziel-Sieg für die TS Evingsen

handball_spieler_wurf
+
Marvin Richter und die TS Evingsen siegten am Samstag in Bösperde.

Mit einem Start-Ziel-Sieg ist die TS Evingsen in der Handball-Bezirksliga Mitte erfolgreich in die Saison gestartet. Bei der Zweitvertretung der DJK SG Bösperde behauptete sich die Turnerschaft am Samstag mit 33:26 (17:13) und hinterließ nach einer eher zähen Vorbereitung einen unterm Strich überzeugenden Eindruck.

Altena - „Es war ein über 60 Minuten nie gefährdeter Sieg. Wir hatten uns vorgenommen, gut ins Spiel zu kommen. Und das ist uns gelungen“, betonte TSE-Trainer Sascha Schmoll, dessen Team hellwach in die Auftaktpartie ging. Vor einer vielbeinigen und gut sortierten 6:0-Abwehr war „Matta“ Gerstberger ein sicherer Rückhalt zwischen den Pfosten, im Angriff fanden die Burgstädter um die überzeugenden Neuzugänge Jens Burzlaff (6 Tore) und Marcel Fenner (7) insbesondere in den ersten 20 Minuten immer wieder Lösungen und warfen über 4:1 (5.) und 8:4 (13.) eine schon komfortable 12:5-Führung nach 19 Minuten heraus. Gegen Ende des ersten Durchgangs aber wählten die Evingser dann zu oft Würfe über den Bösperder Innenblock, der einige Versuche abblockte. Der Evingser Vorsprung schmolz dadurch etwas, zur Pause stand ein 17:13 aus Gäste-Sicht auf der Anzeigetafel.

Die ersten Minuten in Halbzeit zwei gehörten den Hausherren, die durch Treffer von Lange und Griese bis auf zwei Tore an die TSE herankamen. Die Partie kippte aber nicht, weil die Turnerschaft schnell den Schalter wieder umlegte und nach Toren von Hurlbrink und Burzlaff auf 19:15 stellte. Der Vier-Tore-Vorsprung hatte auch nach 39 Minuten (21:17) Bestand, dann zog die TSE mit einem Zwischensprint entscheidend auf 27:19 (49.) davon und brachte den Auswärtssieg letztlich souverän ins Ziel. „Das waren zwei ganz wichtige Punkte, die auch gut fürs Gemüt sind“, sagte Sascha Schmoll, der an den ersten 60 Minuten wie auch die mitgereisten Anhänger nach knapp elfmonatiger Punktspielpause seine Freude hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare