Tennis

14. Auflage der MTC/TCH-Open

+
Sascha Blank von den Herren 30 des TC Halver wird wohl auch wieder bei den Open aufschlagen.

Halver – In rund sechseinhalb Wochen ist es wieder soweit: Vom 14. bis 24. August findet die aktuelle Auflage der MTC/TCH-Open in Halver und Schalksmühle statt.

Wie in jedem Jahr wartet das Tennisturnier, eines der größten seiner Art in Südwestfalen, des MTC Schalksmühle und TC Halver auch in diesem Jahr mit einem vollen Programm auf. Allerdings gibt es bei der 2019-er Auflage auch einige Änderungen in der fast fünfzehnjährigen Geschichte des Turniers.

Die größte Umstellung erfolgte dabei hinter den Kulissen. Mit Frank Heising und Olaf Dolle zogen sich die beiden bisherigen Macher der Open nach der 2018-er Auflage weitestgehend aus dem aktiven Geschehen zurück. Zwar steht das Duo, das über Jahre unabdingbar mit den MTC/TCH-Open in Verbindung stand, weiter in beratender Funktion zur Verfügung. Die Aufgaben sind aber auf mehrere Schultern verteilt. „Es hat viel Spaß gemacht, aber es war Zeit einer neuen Generation die Chance zu geben. Dafür haben beide Vereine ein gutes, ganzes Team zusammenbekommen“, sagt Frank Heising.

Beim MTC liegt die Hauptverantwortung künftig bei Drazen Sajnovic, Zoran Trajkovic und Stefan Thomeier, während die Youngster Niklas Heising und Felix Fröndhoff beim TC Halver verantwortlich sind. An der grundlegenden Ausrichtung und den Rahmenbedingungen ändert sich durch die Umstellung aber kaum etwas. So warten die Open auch bei der 14. Auflage mit zehn Tagen „Tennis non-stop“ auf. Gespielt wird neben den Stammanlagen am Rieker Grund und in Carthausen auch wieder auf der Susannenhöhe beim TuS Oeckinghausen, zu dessen Spielstätte es wieder einen Shuttle-Service von und zur Anlage des MTC Schalksmühle gibt.

Gespielt wird wie immer in Haupt- und Nebenrunden, wobei der Turnieranfang ganz im Zeichen der Erst- und Zweitrundenspiele aller Klassen steht. „Es bleibt wie gehabt: Alle Spieler werden gebeten, vom 14. bis 17. August spielbereit zu sein. Hier sollen alle Spiele der ersten Runden der Einzel stattfinden“, erklärt Frank Heising. Damit dies auch reibungslos gelingt, wird es bei den Open einmal mehr die bekannten Spiele am Abend unter Flutlicht geben. So hat der MTC Schalksmühle, der zwei seiner Plätze komplett neu aufgebaut hat, mittlerweile ebenfalls feste Flutlichtanlagen installiert.

Nicht zur kurz kommen darf bei den Open natürlich der gesellige Teil. Neben der traditionellen Open Warm-Up Fete am 17. August beim MTC Schalksmühle in Carthausen und der großen Abschlussfeier samt Siegerehrung am 24. August, dem Finaltag der Open, beim TC Halver am Rieker Grund gibt es das gewohnte „Après-Tennis“ an jedem Abend auf den Anlagen. Hinzu kommt erstmals ein Service-Zelt, das unter anderem mit einem Bespannservice aufwartet.

Einige Änderungen gibt es im sportlichen Bereich. So gibt es in diesem Jahr keine Jugend-Open, nachdem die Resonanz hier in der Vergangenheit ferienbedingt stark nachgelassen hatte. Bei den Hauptklassen der Herren und Damen wird es in diesem Jahr jeweils eine Konkurrenz für die LK 1 bis 23 geben. Auch die Meldefrist wurde mit dem 23. Juli etwas nach vorne verlegt, um den neuen Organisationsteam etwas Luft zu verschaffen.

Die Resonanz kann sich, wie üblich bei den Open, bereits jetzt sehen lassen. So verzeichnete das Tennisturnier bis Anfang dieser Woche bereits mehr als 100 Meldungen. „Zu lange sollten sich die Leute nicht Zeit lassen, sonst wird es wieder eng in manchen Konkurrenzen“, sagt Heising.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare