Fußball

C-Liga soll an Quantität gewinnen

+
Der KFA-Vorsitzende Georg Heimes

Kreisgebiet – Offiziell beginnt die neue Saison im Fußballkreis Lüdenscheid am Sonntag, los geht es aber schon vorher: Bereits heute Abend treffen in der D-Liga der TuS Linscheid-Heedfeld II und der TSV Lüdenscheid V aufeinander (20.30 Uhr), während im Kreisliga-Oberhaus am Freitag Eyüpspor Werdohl und der TSV Rönsahl die Klingen kreuzen (18 Uhr). Seit gestern liegt nunmehr auch die Auf- und Abstiegsregelung vor, für deren Veröffentlichung sich der Kreis bewusst viel Zeit gelassen hat.

„Wir hätten es uns einfach machen können, und exakt die Regelung aus der Vorsaison übernehmen können. Denn auch da hatten wir vier heimische Teams in der Bezirksliga, sodass wir erneut eine Regelung für fünf Fälle, als von keinem Absteiger bis zu vier, vornehmen müssen. Doch vor dem Hintergrund, dass mit TS Plettenberg II ein C-Ligist bereits vorzeitig zurückgezogen hat und weitere Rückzüge zu befürchten waren, haben wir so lange gewartet, um gegebenenfalls noch einmal reagieren zu können“, so Georg Heimes, Vorsitzender des Kreis-Fußball-Ausschusses (KFA).

Denn eines möchten die Funktionäre auf jeden Fall verhindern: Dass durch vorzeitige Rückzüge – wie zuletzt in der Frauen-Landesliga 2 – die Absteiger schon feststehen, bevor der erste Ball überhaupt gerollt ist. Ausgeschlossen ist dieser Super-GAU indes nicht, insbesondere was die A-Liga betrifft: Beim Kiersper SC ist noch immer nicht geklärt, ob eine Reserve den Spielbetrieb aufnimmt, auch bezüglich des TSP Plettenberg, wo die „Zweite“ quasi zur „Ersten“ geworden ist, bleibt abzuwarten, ob die Mannschaft auf Dauer durchhält. Auch in der B-Liga gibt es mit dem LTV 61 II noch zumindest einen Wackelkandidaten, der ebenso wie Polonia nicht ein Testspiel bestritten hat. Nichtsdestotrotz entspricht die Auf- und Abstiegsregelung für A- und B-Liga exakt der aus der Vorsaison, Änderungen gibt es nur für die unteren Ligen. Vor dem Hintergrund, dass die C-Liga mit nur elf Teams extrem ausgedünnt ist, gibt es für alle Fälle nur einen Absteiger, dafür aber einen vermehrten Aufstieg aus der D-Liga.

Die fünf Fälle

1. kein heimischer Bezirksliga-Absteiger: In der A-Liga steigt der Meister auf, die letzten Zwei ab. In der B-Liga steigen die ersten Drei auf, die beiden Letzten ab. In der C-Liga steigen die ersten Drei auf, der Letzte ab. In der D-Liga steigen die ersten Drei auf.

2. Ein heimischer Bezirksliga-Aufsteiger: Für A-Liga gilt Fall 1. In der B-Liga steigen die ersten Zwei auf, die letzten Zwei ab. In der C-Liga steigen die ersten Zwei auf, der Letzte ab. Für D-Liga gilt Fall 1.

3. Zwei heimische Bezirksliga-Absteiger: Für A-Liga gilt Fall 1 und 2. In der B-Liga steigt der Meister auf, die letzten Zwei ab. In der C-Liga steigt der Meister auf, der Letzte ab. Für D-Liga gilt Fall 1 und 2.

4. Drei heimische Bezirksliga-Absteiger: In der A-Liga steigt der Meister auf, die letzten Drei ab. In der B-Liga steigt der Meister auf, die letzten Drei ab. Für C-Liga gilt Fall 3. In der D-Liga steigen die ersten Zwei auf.

5. Vier heimische Bezirksliga-Absteiger:  Für alle Ligen wie im vierten Fall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare