Handball, Frauen

Düllmann neuer Frauencoach im HSG-Lager

+
Torsten Düllmann übernimmt zunächst die Frauen II der HSG, ab Sommer dann die „Erste“.

Lüdenscheid – Die Trainer fragen sind aktuell heiße Eisen bei der HSG Lüdenscheid und zwar nicht nur beim Landesligateam der Männer: Auch bei den Frauen um Abteilungsleiter Falk Baberg gibt’s gleich mehrere Neuigkeiten: In der Kreisligazweitvertretung kann Bodo Hasmann aus persönlichen Gründen das Traineramt nicht weiter ausüben

Doch Baberg und seine Mitstreiter haben bereits einen Nachfolger gefunden, und damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Neuer Mann an der Seitenlinie wird nämlich Torsten Düllmann, der bis Anfang November die Landesligamannschaft des PSV Recklinghausen II gecoacht hatte.

Nebert hört zum Saisonende auf

Der in Breckerfeld wohnende Coach, der zuvor schon die Handballfrauen von SuS Olfen und dem ASV Wuppertal trainiert hatte, wird das HSG-Kreisligateam nur bis Saisonende coachen, dann nämlich soll er die „Erste“ der Bergstädter als Nachfolger von Detlev Nebert übernehmen.

„Detlev hatte schon vor Saisonbeginn angekündigt, dass diese Spielzeit seine Letzte sein wird, er möchte sich dann verstärkt dem Rentnerdasein widmen“, erklärte Baberg und ergänzt: „Und da hatten wir in den vergangenen Wochen die Augen offen gehalten und denken, wir machen mit Torsten Düllmann einen guten Fang. Er ist bei Probetrainings bereits gut angekommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare