Attraktive Gruppen für heimische Fußballer beim RWE-Cup

+
Der LTV 61 richtet am 10. und 11. Januar zwei Vorrunden in Lüdenscheid aus. Als Vertreter des Honsel-Clubs beteiligte sich auch Volker Vogelei-Hossfeld (links), Geschäftsführer der Seniorenfußballer, an der Gruppenauslosung.

Arnsberg - Von der Kreisliga D bis hinauf zur Oberliga – das Teilnehmerfeld beim 26. RWE-Wintercup ist ein illustres. Vom Landesligisten FSV Werdohl bis in die C-Liga: Die heimischen Teams können sich in ihren jeweiligen Vorrundengruppen auf attraktive Partien freuen.

Landesligist FSV Werdohl als klassenhöchster Vertreter des Fußball-Kreises Lüdenscheid hat auf dem Weg zum Supercup, also zur Finalrunde am 1. Februar in Hüsten, hochkarätige Konkurrenz zu befürchten. Schließlich stecken in den 20 Gruppen, die Klubs aus dem Sieger- und Sauerland sowie von der Soester Börde und aus Ostwestfalen beherbergen, die Oberligisten RW Ahlen und SV Lippstadt als klassenhöchste Teilnehmer.

Dazu kommen namhafte Bewerber aus der Region wie Titelverteidiger und Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen oder die Werdohler Landesliga-Konkurrenten SC Neheim, BSV Menden und SF Siegen II.

Lesen Sie auch:

Diskussionen um Regeländerungen beim RWE-Wintercup

Die FSV, die den Cup 2006 und 2007 gewann, bestreitet ihre Vorrundenspiele am 11. Januar in Lüdenscheid. Einziger überkreislicher Gegner der Werdohler ist dabei Bezirksligist TuS Plettenberg. Allerdings wartet auf die Mannschaft von FSV-Coach Marco Sadowski mit C-Ligist TuS Versetal ein zweites Werdohler Team.

Lüdenscheid ist neben Balve einer von zwei heimischen Austragungsorten der Vorrunde. Und auch die Fans am Krumpaul dürfen sich auf zwei Turniertage mit attraktiven Begegnungen freuen. Am 3. Januar messen sich beispielsweise Bezirksligist TuS Langenholthausen und A-Liga-Vertreter TuS Neuenrade. Auch C-Ligist TV Wiblingwerde steckt in dieser Gruppe 4.

Die Staffel 14, die am 4. Januar an der Reihe ist, rekrutiert sich in der Mehrzahl aus Vereinen aus dem Fußball-Kreis Arnsberg. Heraus stechen dabei das Balver Derby von B-Liga-Herbstmeister RW Mellen, das sich mit seinem aktuell schärfsten Verfolger SuS Beckum duelliert, und der Vergleich der A-Ligisten SV Affeln und SSV Küntrop. - Von Christian Müller

Die Gruppen der heimischen Teams im Überblick:

Gruppe 1 (Lüdenscheid) – 10. Januar: SC Plettenberg (A), TuS Grünenbaum (A), FC Lüdenscheid (D), RSV Meinerzhagen (BL), SC Lüdenscheid (BL), SpVgg Nachrodt (B), FC Phoenix Halver (A), TSV Oestertal (B), PSV Eisenwald (C)

Gruppe 4 (Balve) – 3. Januar: FC Hemer Erciyes (B), TuS Neuenrade (A), BSV Lendringsen (A), TuS Langenholthausen (BL), VfK Iserlohn (BL), Vatanspor Hemer (A), SV Deilinghofen/Sundwig (A), TV Wiblingwerde (C), SSV Allendorf (A)

Gruppe 5 (Bestwig) – 3. Januar: FC Mezopotamya Meschede (B), Eyüpspor Werdohl (B), FC Schwerte (C), SV Schmallenberg/Fredeburg (BL), TuS Germania Lohauserholz (BL), SV Germania Hovestadt (A), SpVg Hagen 1911 (B), TuS Holzen-Sommerberg (A), FC Gleidorf/Holthausen (B)

Gruppe 11 (Lüdenscheid) – 11. Januar: LTV 61 (A), TSV Lüdenscheid (A), TSV Herscheid (C), FSV Werdohl (LL), TuS Plettenberg (BL), SG Eintracht Ergste (A), TuS Versetal (C), Türkiyemspor Plettenberg (B), TuRa Eggenscheid (B)

Gruppe 14 (Balve) – 4. Januar: SG Balve/Garbeck (B), Olympos Menden (B), SSV Küntrop (A), TuS Sundern (BL), SV Affeln (A), RW Mellen (B), SuS GW Amecke (B), Türkgücü Lüdenscheid (B), SuS Beckum (B)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare