Tennis

ATP Challenger Tour: Weltklasse-Tennis in Lüdenscheid

tennis_brown_dustin
+
Dustin Brown, der 2015 für die deutsche Davis-Cup-Mannschaft debütierte und in seiner Karriere auch Rafael Nadal bezwang, wird in Lüdenscheid aufschlagen.

Weltklasse-Tennis in Lüdenscheid: Das wird es im August am Stadtpark geben. Auf der Anlage des Lüdenscheider TV von 1899 findet ein ATP-Turnier statt.

Lüdenscheid - Der Lüdenscheider Stadtpark wird im August Schauplatz eines Tennisturniers sein, das die Stadt Lüdenscheid so noch nicht gesehen hat. Vom 14. bis zum 22. August findet mit den Platzmann-Sauerland-Open erstmals ein ATP-Turnier auf der Anlage des Lüdenscheider TV von 1899 statt.

„Ich war lange selbst auf der Profitour und hatte im vergangenen Jahr überlegt, wieder etwas zu machen“, sagt Rogier Wassen, Ex-Profi und Turnierdirektor bei der ATP-Turnier-Premiere im Sauerland, „ich hatte auch Anfragen, als Trainer zu arbeiten, aber ich will eigentlich nicht mehr so viel reisen, und so ist die Idee entstanden, ein Topturnier auf die Beine zu stellen.“

Der Deutsch-Niederländer Wassen, der lange für den LTV 99 in der Westfalenliga spielte und inzwischen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Olpe lebt, ließ seine Kontakte spielen und suchte danach den passenden Ort. „Da kommt es auf die Infrastruktur an, die Anlage, das Hotel, die Gastronomie, die Tennishalle für Regentage – so sind wir auf den Stadtpark gekommen“, sagt Wassen, „ich habe dann mit Dino Jablonski und Sascha Schiepek, zu denen ich einen guten Draht habe, gesprochen. Die ATP war auch schon da und hat sechs Stunden jeden Meter der Anlage gecheckt. Und jetzt freuen wir uns auf ein Riesenevent.“

50000 Euro Preisgeld sind garantiert

50000 Euro Preisgeld sind garantiert, die Finanzierung fürs Turnier steht auch dank des Hauptsponsors Platzmann, einem großen Federn-Hersteller aus Hagen. „Wir hätten auch in eine noch größere Stadt gehen können“, sagt Wassen, „aber ich denke, in Lüdenscheid wird dieses Turnier sehr präsent sein. Natürlich hoffen wir darauf, dass bis August auch wieder Zuschauer zugelassen werden.“

Ursprünglich hatte das ATP-Turnier Ende Juni stattfinden sollen – aufgrund der Pandemie-Entwicklung aber geht man nun in den August, verbunden mit den entsprechenden Hoffnung. Die Top-100-Spieler der Welt werden dann zwar wohl in den USA touren, doch Spieler zwischen Weltranglistenposition 100 und 200 dürfte Lüdenscheid anziehen. „Es gibt schon viele Kontakte, zu Philipp Kohlschreiber zum Beispiel“, sagt Wassen, „aber da weiß man erst drei, vier Wochen vorher, wer dann wirklich wo spielen wird.“

Ein Zugpferd steht indes schon fest: Der Deutsch-Jamaikaner Dustin Brown, der in Wimbledon schon gegen Rafael Nadal gewonnen hat, hat fest zugesagt. Mit Brown hat Wassen selbst Doppel gespielt. Mit seiner Art, Tennis zu spielen, wird Brown eine echte Attraktion sein. Sowohl im Einzel als auch im Doppel.

Im Hauptfeld werden 32 Einzelspieler und 16 Doppel antreten. Am 14. und 15. August ist eine Qualifikation mit 16 Spielern vorgeschaltet. Tennis nonstop im Schatten des Mercure-Hotels wartet auf die Fans. Weltklasse-Tennis, das übrigens nicht einmalig bleiben soll. Der Vertrag mit der ATP ist für drei Jahre abgeschlossen. Drei Auflagen der Platzmann-Sauerland-Open am Lüdenscheider Stadtpark sind damit garantiert.

Zum Rahmenprogramm: Für den Finaltag 2021 konnten mit Entertainer, Schauspieler und Moderator Oliver Pocher sowie Schauspieler Mark Keller zwei Promis unter Vertrag genommen werden, die in einem Doppel gegen zwei Tennisprofis antreten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare