1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Aquamagis-Cup: Restart nach langer Corona-Pause gelingt

Erstellt:

Von: Michael Jeide

Kommentare

Die Rückkehr in den Wettkampfmodus nach über zwei Jahren Pause, sie ist geglückt.
Die Rückkehr in den Wettkampfmodus nach über zwei Jahren Pause, sie ist geglückt. © Jeide, Michael

Ja, es gab sie, die Lücken in der Startaufstellung beim Aquamagis-Cup am Samstag, „aber die Zahl der Aktiven, die sich abgemeldet hatten oder nicht angetreten sind, hielt sich in Grenzen“, stellte Henning Thomas vom ausrichtenden Schwimmverein Plettenberg nach Ende des Wettkampfs zufrieden fest. Die Rückkehr in den Wettkampfmodus nach über zwei Jahren Pause, sie ist geglückt – trotz mancher Bedenken im Vorfeld der Veranstaltung, die erstmals seit 2019 wieder durchgeführt werden konnte.

Plettenberg - „Von den Vereinen, die regelmäßig zu uns kommen, haben einige von abenteuerlichen Umfahrungen wegen der A45-Sperrung berichtet, aber letztlich sind alle pünktlich zum Einschwimmen und zum anschließenden Wettkampf erschienen“, atmete Thomas am Samstagmorgen auf, denn viele der 26 Gastvereine kamen über die Sauerlandlinie nach Plettenberg.

Beim Restart nach der Coronazeit war der SVP-Wettkampf fast noch ein Versuchsballon. Bislang hatten erst wenige Schwimmfeste stattgefunden – und wenn, dann nur mit stark limitierten Meldezahlen in der Hallenbadsaison. Somit brauchte es für fast alle Beteiligten (Ausrichter, Kampfrichter, Helfer und Sportler) einige Momente der Eingewöhnung, „aber am Ende ist es doch schon wieder ganz gut gelaufen“, bilanzierte Thomas. Normalität aber, so glaubt er, werde sich vermutlich erst in der Freibadsaison einstellen, „wenn die Kommunen noch das Geld oder das Personal haben, diese auch zu betreiben.“ Oder, um das Beispiel Altena-Dahle zu nennen, sofern die Bäder nach der Hochwasserkatastrophe 2021 überhaupt nutzbar sind.

Corona, Hochwasser, Krieg – alles Ereignisse, von denen die Schwimmer betroffen sind. An die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine erinnert beispielsweise ein bedrucktes Schlüsselband, das der SVP für seine vereinseigenen Medaillen bedrucken ließ – in den Landesfarben gelb und blau.

„Wir als Verein sind sowohl mit den Meldezahlen, als auch mit den Ablauf des Wettkampfes sehr zufrieden und möchten unseren vielen Helfern und dem Aquamagis-Team für die professionelle Unterstützung danken“, sagte Thomas – ein positives Fazit nach dem Restart.

Mannschaftswertung

1. SGS Barsinghausen 775 Punkte, 2. WSC Lindlar 425, 3. SG Lünen 389, 4. 1. Paderborner SV 382, 5. SV Plettenberg 372, 6. SSV Meschede 246, 7. Wfr. Lüdenscheid 210, 8. SG Wassersport Iserlohn 203, 9. TuS Neuenrade 198, 10. TuS Sundern 172, 11. TV Werne 03 Wasserfreunde 171, 12. SG Siegen 151, 13. SV 08 Werdohl 144, 14. SC Hellas Castrop-Rauxel 128, 15. Wfr. TuRa Bergkamen 87, 16. ESV Wuppertal Ost 62, 17. SV Bergisch Gladbach 54, 18. Wasserfreunde Finnentrop 49, 19. SC Gut Naß Altena 45, 20. SG Mönchengladbach 39, 21. Hammer SC 35, 22. Aqua-Sports Plettenberg 26, 23. TV Gut-Heil Do.-Aplerbeck 23, 24. ST Daaden-Wissen 21, 25. Sportfr. 09 Puderbach 17, 26. SV Bieber Lendringsen 15, 27. CSV Kleve 8

Auch interessant

Kommentare