Firmenlauf: Start in ein gesünderes Leben

+
Spaß abseits des Arbeitsalltags soll der 13. AOK-Firmenlauf für die Teilnehmer bringen. Im Vorfeld sollten sich untrainierte Läufer allerdings gut vorbereiten, rät Sportmediziner Dr. Ulrich Schneider vom Klinikum Hellersen.

Lüdenscheid - Spaß abseits des Arbeitsalltags und das am besten ohne Zwischenfälle soll der 13. AOK-Firmenlauf am 19. Juni bringen. Dr. Ulrich Schneider, leitender Arzt der Sportmedizin im Klinikum Hellersen, rät allen untrainierten Teilnehmern, sich auf den Lauf gut vorzubereiten und ihn als Startpunkt für ein gesundes Leben zu sehen.

Von Martin Meyer

Was können Sie als Sportmediziner untrainierten Teilnehmern des Firmenlaufes raten? Wie wichtig ist ein frühzeitiger Trainingsstart und eine Umstellung der Ernährung? Sollte man sich vorab auch mit Vorerkrankungen wie Herz-Kreislaufbeschwerden beschäftigen?

Eine Ernährungsumstellung ist nicht unbedingt notwendig. Wer sich schon vorher normal ernährt, der sollte das auch in der Vorbereitungsphase so weitermachen. Die Teilnehmer müssen sich nicht im Vorfeld so disziplinieren, wie wenn sie etwa bei einem Halbmarathon starten. Doch man sollte die Distanz von sechs Kilometer auch nicht verniedlichen. Die Läufer sollten, auch wenn sie ähnliche Läufe in der Vergangenheit absolviert haben, bei Trainingsläufen in die Nähe der Streckenlänge kommen. Doch der Gesundheitslauf sollte vor allem in einem anderen Kontext gesehen werden und zum Umdenken anregen. Die Vorbereitung soll ein Anlass sein, um sich mit seinem Leistungsstand auseinander zu setzen und sich auf mögliche Vorerkrankungen untersuchen zu lassen.

Welche Tipps können Sie den Läufern für die Phase kurz vor dem Lauf geben? Was darf man vor dem Start essen und trinken?

Daten zum Lauf

Der 13. AOK-Firmenlauf findet am 19. Juni statt. Er beginnt um 17.30 Uhr mit einem Unterhaltungsprogramm auf dem Rathausplatz. Um 18.30 Uhr wird dort der „kreativste Firmenauftritt“ prämiert. Um 19.10 Uhr startet das „Warm-Up“ mit Gabi Marré (Turbo-Schnecken). Zur Startaufstellung geht es um 19.25 Uhr, Startschuss ist um 19.30 Uhr. Getränke gibt es im Start-Zielbereich und am Parkplatz Wermecker Grund.

Im Zeitraum vor dem Lauf empfiehlt es sich, nur leicht verdauliche Sachen zu sich zu nehmen – Bananen und Kohlenhydrate etwa. Eine große Bratwurst ist genauso tabu, wie Alkohol, der sich ja generell mit jeglicher sportlicher Aktivität beißt.

Was sollten die Teilnehmer während des Laufes beachten? Wie sollen sie mit eventuellen hohen Temperaturen am Veranstaltungstag umgehen? Welche Risiken können auftreten?

Sportmediziner Dr. Ulrich Schneider.

Die Teilnehmer sollten locker laufen. Man sollte so unterwegs sein, dass man sich noch gut unterhalten kann. Vielleicht sollte man auch in einer Gruppe laufen, um den Teamgedanken zu stärken. Schließlich steht beim Firmenlauf der Wettkampfcharakter nicht im Vordergrund. Man sollte sich und seinen Arbeitskollegen nicht unbedingt etwas beweisen wollen, sondern vielmehr den Lauf genießen. Bei hohen Temperaturen ist es ratsam, egal ob trainiert oder untrainiert, seine Zielzeit nach oben zu korrigieren. An Verletzungen kann im schlimmsten Fall alles passieren. Doch wer im Vorfeld seinen gesundheitlichen Status abgeklärt hat, der kann viele Risiken vermeiden.

Was gilt es aus Ihrer Sicht, nach dem Zieleinlauf zu beachten?

Im Ziel haben vor allem untrainierte Teilnehmer häufig Kreislaufprobleme. Deshalb sollte man im normalen Gehtempo die Zielzone verlassen, so bewegt man sich genug. Und dann sollte man sich natürlich auch über das Erreichte freuen.

Nehmen Sie auch an dem Lauf teil und was möchten Sie abschließend den Teilnehmern mit auf den Weg geben?

Ich persönlich strebe einen Start an. Ich habe bereits an anderen Firmenläufen teilgenommen und rate allen Teilnehmern, sich über die Philosophie des Laufes im Klaren zu sein. Sie sollten ihn als Start für ein gesünderes Leben sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare