Fünfter Neuer für HSG Lüdenscheid

+
Wechselt nach Lüdenscheid: Felix Kroll.

LÜDENSCHEID -  Neuzugang Nummer fünf vermeldet Landesligist HSG Lüdenscheid für die kommende Saison.

Nach Benedikt Walter (TuS Ferndorf II), Christoph Kämper (TV Schwitten), Calvin Broscheid (HSV Werdohl/Versetal II) und Dominik Wüllner (SG Schalksmühle-Halver III) gab in dieser Woche auch Kapitän Felix Kroll (Foto) vom VfB Altena den Bergstädtern seine Zusage. Der 26-jährige Spielmacher sucht bei den Kreisstädtern, bei denen er seine Laufbahn zu Jugendzeiten begann, eine neue sportliche Herausforderung. Insgesamt hatte der Lüdenscheider sieben Jahre lang den VfB-Dress getragen, zuvor war er beim Letmather TV am Ball.

Am Samstag (19.15 Uhr, Sporthalle Bergstadt-Gymnasium) erwartet die HSG Schlusslicht DJK GW Emst und möchte dort mit einem Heimsieg die allerletzten theoretischen Zweifel am Ligaverbleib beseitigen.

„Wir wollen uns den guten Saisonverlauf nicht kaputt machen“, will Trainer Davor Fath nicht noch einmal eine solch desolate Vorstellung wie beim 18:34 am Vorwochenende in Hohenlimburg sehen und erwartet eine deutliche Steigerung, die er auch als notwendig erachtet. „Wir dürfen Emst nicht unterschätzen“, erwartet er vielmehr erheblichen Widerstand vom „aufgerüsteten“ Gast, der im Falle einer Schlappe kaum mehr vor dem Abstieg zu retten ist. - von Jörg Hellwig

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare