Zeitenjagd rund um die Fuelbecker Talsperre

+
Die nunmehr 16. Auflage der steigt am Samstag, 16. April, ab 14 Uhr an der Fuelbecker Talsperre. Angeboten werden in diesem Jahr unter anderem auch wieder die Schülerläufe. - Foto: Schäfer

Altena - Dank einer perfekten Organisation und eines malerischen Veranstaltungsortes zählen die offen ausgeschriebenen Waldlaufmeisterschaften der Stadt Altena inzwischen zu den beliebtesten Dauerbrennern im heimischen Sportkalender. Die 16. Auflage steigt am Samstag, 16. April, ab 14 Uhr an der Fuelbecker Talsperre.

Neben den bewährten Kinder- und Jugendläufen sowie dem Hauptlauf für Männer und Frauen über 10 Kilometer haben die Ausrichter – der TuS Mühlenrahmede in Verbindung mit dem Stadtsportverband – in diesem Jahr eine Neuerung ins Programm eingebaut. Neu ist ein 3000-Meter-Lauf, der ebenso wie die 10000-Meter-Strecke für das Deutsche Sportabzeichen gewertet werden kann.

Die Waldlaufmeisterschaften bieten heimischen Athleten einmal mehr eine gute Möglichkeit, den aktuellen Leistungsstand auf dieser flachen und landschaftlich reizvollen Strecke zu überprüfen. Im Vorjahr waren es 101 Läuferinnen und Läufer, die sich trotz zwischenzeitlicher Regenschauer auf Zeitenjagd begaben. Auf dreistellige Teilnehmerzahlen hofft der TuS Mühlenrahmede um Cheforganisator Andreas Rollfing freilich auch bei der 16. Auflage.

Der erste Startschuss fällt am 16. April um 14 Uhr, ab 13 Uhr werden die Startunterlagen ausgegeben. Den Anfang machen die Schülerinnen und Schüler, für die Strecken über 300m (Jahrgang 2009 und jünger), 600m (Jg. 07/08), 800m (Jg. 05/06), 1000m (Jg. 03/04) und 2000m (Jg. 01/02) auf dem Programm stehen. Gegen 15.30 Uhr sollen dann die Jugendläufe beginnen. Ausgeschrieben sind die Wettkämpfe über 4000m (Jg. 1999/2000) und 6000m (Jg. 97/98) sowohl für die weibliche als auch für die männliche Jugend.

Start für den Hauptlauf über 10000 Meter ist gegen 16 Uhr, dann sind fünf Runden um die Talsperre zu absolvieren. Deutlich weniger Runden haben die Teilnehmer des 4000m-Hobbylaufes sowie des neuen Laufes über die 3000 Meter vor der Brust.

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, alle Schüler eine Medaille. Stadtmeister bzw. Stadtbeste können nur diejenigen Athleten werden, die in Altena gemeldet sind oder einem der Altenaer Vereine angehören. In den Altersklassen Männer, Frauen, männliche und weibliche Jugend A und B wird die Stadtmeistermedaille in Gold, Silber und Bronze verliehen. Die teilnehmerstärkste Mannschaft (Verein oder Schule) erhält den Wanderpokal. Die Hobby-Klasse und der Lauf der Jüngsten wird nicht gewertet. In den Schülerklassen werden die Stadtbesten ausgezeichnet.

Meldeschluss ist der 15. April, das Startgeld beträgt drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Schüler und Jugendliche. Nachmeldungen sind auch am Veranstaltungstag gegen einen Aufpreis von einem Euro noch möglich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare