Tischtennis

TTC darf neue Regionalligasaison planen

+
Fleißigster TTC-Punktesammler: Tobias Slanina gewann beide Einzel und auch das Doppel.

Obertshausen – Die Verantwortlichen des TTC Altena können für eine weitere Serie in der Tischtennis-Regionalliga planen: Bei der TG 1860 Obertshausen erkämpften die Burgstädter am Sonntag einen 9:6-Erfolg und bauten ihr Polster auf die Gefahrenzone und damit auf Relegationsrang acht durch den Sieg in Südhessen auf jetzt sechs Zähler aus.

„Das war harte Arbeit“, pustete der TTC-Vorsitzende Ralf Springob nach knapp vier Stunden Spielzeit erleichtert durch, „und es waren zwei ganz wichtige Punkte, die wir hier geholt haben. Jetzt müssen wir noch gegen Fehlheim gewinnen, dann sieht es sehr, sehr gut aus.“

Siegbringer der Altenaer, bei denen der Westdeutsche Jugendmeister Lukas Bosbach pausierte, war das untere Paarkreuz. Youngster Tobias Slanina, der laut Springob „ganz stark gespielt“ hat, und Krzysztof Zielinski fuhren an den Brettern fünf und sechs gegen die Kontrahenten Lion Bauer und Edin Donlagic die Maximalausbeute von vier Punkten ein. Für Slanina war es somit ein perfekter Sonntag, weil er an der Seite von Stefan Todorov eingangs auch das Doppel gewonnen hatte.

Einen weiteren Doppelpunkt  sicherte dem TTC das Duo Yordanov/Maiworm. Die weiteren drei Einzelpunkte zum 9:6-Erfolg für die Burgstädter gingen auf die Konten von Spielertrainer Yordanov, Todorov und Maiworm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare