Fußball

Ein alter Bekannter kehrt zum VfB Altena zurück

+
Jannik Benger (links) kehrt nach nur einer Saison beim FSV Werdohl zum VfB Altena zurück.

Altena - Die Kaderplanungen nehmen beim VfB Altena weiter konkrete Formen an. Trainer Christian Weiß freut sich dabei besonders über einen Rückkehrer.

Die Erleichterung nach dem verdienten 3:2-Auswärtssieg beim RSV Meinerzhagen II war groß beim VfB Altena. Im ersten Punktspiel des Jahres hinterließen die Burgstädter einen guten Eindruck und reichten die Rote Laterne des Tabellenletzten weiter an den SC Lüdenscheid und zogen nach Punkten gleich mit Eyüpspor Werdohl und dem LTV 61, der am kommenden Sonntag zu Gast sein wird im Reineckestadion. Gegen das Team vom Honsel wollen die Altenaer natürlich unbedingt nachlegen und den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld herstellen. 

Christian Weiß, beim VfB Trainer und Sportlicher Leiter in Personalunion, ist vom Klassenerhalt seines Team nicht zuletzt wegen des Auswärtssieges an der Oststraße fest überzeugt und bastelt hinter den Kulissen bereits fleißig weiter am Kader für die Saison 2020/21. Nachdem bereits die Akteure Lars Nielsen, Philipp Knittel, Nick Westerwell, Nick Seemann, Alexander Schillo, Furkan Topal, Robin Skerath, Simon Schroer, Lukas Rathmann, Bastian Kräuter, Yannik Pavlidis, Fabian Steiner, Oliver Bank, Munaf „Manni“ Al Shoali, Dominik Koch, Felix Martin und Alexis Morellas für die neue Spielzeit zugesagt haben, präsentierte Weiß nach dem gelungenen Start in die zweite Saisonhälfte die ersten drei externen Neuzugänge. 

Nach einer Saison beim Landesligisten FSV Werdohl wird Jannik Benger im Sommer zum VfB zurückkehren. „Über Janniks Rückkehr freue ich mich sehr. Er hat in der Landesliga sicherlich viel dazugelernt und wird eine echte Verstärkung sein“, sagt Christian Weiß über den schnellen Mittelfeldspieler, der bei der FSV in dieser Saison die rechte Außenbahn beackert. Die „Abteilung Attacke“ der Altenaer soll bereichert werden mit Kevin De Wall, der in dieser Saison noch für den Arnsberger A-Kreisligisten SSV Küntrop auf Torejagd geht. Der dritte externe Neuzugang kickt bereits in der Burgstadt, allerdings noch für den Stadtrivalen TSKV Altena. Mittelfeldspieler Alija Gojkic wird den B-Ligisten nach der Saison verlassen und sich dem VfB anschließen. „Außerdem“, sagt Christian Weiß, „hat jetzt auch Massimo Loreto bei uns verlängert. Die Planungen sind damit schon sehr, sehr weit.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare