SV Affeln gewinnt Wiederholungsspiel in Neheim mit 3:2

+
Der SV Affeln – hier Dirk Tusch (links) gegen Neheims Joao Paulo de Jesus Diniz – sicherte sich den Sieg in letzter Minute.

NEHEIM - Der SV Affeln hat das Wiederholungsspiel in der Arnsberger Fußball-Kreisliga A beim SC Neheim II gestern mit 3:2 (1:0) für sich entschieden. Die Partie hatte am 10. November ursprünglich 2:1 für den SVA geendet, doch Neheim legte erfolgreich Einspruch ein, weil dem Affelner 1:1 ein Regelverstoß des Schiedsrichters vorausgegangen sein soll.

In der gestrigen Neuauflage des Spiels beschränkten sich die Gäste im Binnerfeldstadion, defensiv sicher zu stehen. So hatten die Gastgeber zwar etwas mehr Ballbesitz, kamen aber kaum einmal gefährlich vor das Tor von SVA-Schlussmann Kortmann. So war es Affelns Sturmspitze Tobias Könnecke vorbehalten, kurz vor dem Seitenwechsel die 1:0-Führung zu erzielen (42.).

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff schraubte erneut Könnecke das Resultat in die Höhe (53.). Doch binnen drei Minuten traf Neheims Riad Xhaka zweimal per Kopf zum 2:2-Ausgleich (57., 60.). In der Folge hätten die Hausherren in Führung gehen können, aber auch der SVA hatte eine Doppelchance durch Patrick Ashoff (88.). Erst in der Nachspielzeit gelang Könnecke mit doch noch der 3:2-Siegtreffer (90.+1). - cm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare