Fußball

GG Regenbogen löst Wenden-Ticket

+
Großer Jubel: Die Spielerinnen der GG Regenbogen aus Halver nach ihrem Finaltriumph.

Lüdenscheid – „So sehen Sieger aus“ hallte es auf dem Kunstrasenplatz am Nattenberg. Die Spielerinnen der GG Regenbogen aus Halver waren sichtlich begeistert über ihren Triumph bei der Endrunde der Fußball-Kreismeisterschaften.

Dank einer makellosen Bilanz von vier Siegen aus vier Spielen setzten sich die Nachwuchs-Kickerinnen souverän durch, im Finale bezwangen sie die Mannschaft der GG Tinsberg (Lüdenscheid) souverän mit 3:0. Die Mädchen aus Halver agierten in alter Huub-Stevens-Manier, während des gesamten Turnierverlaufs stand hinten die „null“. Der Lohn: Das Ticket für die „Westfalen Youngstars“ in Wenden (4. Juli), bei dem die Vertretung aus dem Märkischen Kreis auf die besten Teams des Regierungsbezirks Arnsberg trifft. Auch in den weiteren Platzierungsspielen war der Ehrgeiz der Fußballerinnen groß, gleich zwei Partien gingen ins Neunmeterschießen und waren hart umkäpft. Im Vergleich zum Event der Jungen am Vortag war das Teilnehmerfeld etwas ausgedünnter, während die Jungen mit 15 Mannschaften an den Start gingen, waren bei den Mädchen acht Teams vertreten. Wie bereits bei den Jungen war das Turnier von einer großen Fairness geprägt.

Großer Ehrgeiz, hoher Spaßanteil

Obwohl das spielerische Niveau nicht ganz an die gleichaltrigen Jungen heranreichte, zeigten die Kickerinnen einen großen Ehrgeiz und sehr viel Spaß an der Sache. „Ich hab das richtig genossen, ihr habt das super gemacht. Auch die Damen vom Grill sollten eine extra Erwähnung erhalten, schließlich mussten sie sehr kurzfristig einspringen, nachdem wir vom Honsel auf den Nattenberg ausweichen mussten“, fand die Organisatorin Kerstin Schell bei der Siegerehrung lobende Worte an die Spielerinnen und das Cateringteam von Rot-Weiß Lüdenscheid. Auch wenn es für die meisten Mädchen der letzte Wettkampf zu Grundschulzeiten war, geht es bei den weiterführenden Schulen weiter mit den Kreismeisterschaften. „Die Kreismeisterschaften richten wir in insgesamt 15 Sportarten aus. Ich hoffe, einige der Mädchen wiederzusehen“, erklärte Schell. Nach den Eindrücken des gestrigen Tages werden nahezu alle Mädchen auch in den nächsten Jahren bei den Kreismeisterschaften teilnehmen und um den Siegerpokal kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare