Motoball-Bundesliga Nord

MSF Tornado Derbysieger

+
Kevin Friedrich in Siegerpose: Mit 6:3 gewannen die MSF Tornado das Kiersper Derby.

Kierspe - Die MSF Tornado behalten weiter die Vorherrschaft im Kiersper Motoball. Das Team von Trainer Christian Beer gewann das erste Stadtderby beim MBC Kierspe am Samstag mit 6:3 (1:0, 1:1, 3:0, 1:2) und bleibt damit Tabellenführer der Bundesliga Nord.

Die knapp 400 Zuschauer hatten am Samstag kaum ihren Platz im Motodrom eingenommen, da führten die Tornados schon: Louis Heller flankte nach dem Anstoß von der rechten zur linken Torseite, von der aus Marcel Meier den ersten roten Jubelsturm auslöste (1.).

Beflügelt von diesem Auftakt, übernahmen die „Gäste“ die Rolle des Taktgebers, was dem MBC nicht sonderlich gefiel, wogegen er sich aber über drei der vier Spielabschnitte nicht wirklich zu wehren wusste.

Wenngleich Steven Blank zu Beginn des zweiten Viertels mit einem satten 18-Meter-Schuss das 1:1 gelang (22.), behielten die Tornados das Gros der Spielanteile und Torchancen. Folgerichtig führten sie nur vier Minuten später durch Kevin Friedrich wieder mit 1:2.

Die Überlegenheit der Roten schlug sich im dritten Spielabschnitt in weiteren Toren nieder. Zunächst sorgte Louis Heller für den dritten Treffer (42.), auf den Kai Schäfer das vermeintlich schon vorentscheidende 1:4 folgen ließ (44.).

Als dann auch noch Kevin Friedrich wenige Sekunden vor der letzten Viertelpause das 1:5 (60.) gelang, schien das Derby endgültig zu Gunsten der Roten gelaufen – vor allem, da beim gastgebenden MBC bis dato kein wirkliches Aufbäumen zu erkennen war.

Das änderte sich schlagartig im Schlussviertel, in dem der MBC noch einmal anzugreifen versuchte. Dadurch, das Theo Janzen gleich das 2:5 gelang (62.), fand die Mannschaft von Coach Lothar Grabs endlich in den Derby-Modus, setzten den Lokalrivalen unter Druck und war nach Janzens 3:5 (71.) urplötzlich wieder im Rennen.

Zwei Minuten später wurde der Doppeltorschütze bei seiner nächsten Chance von Louis Heller gefoult – Strafstoß für den MBC, Zeitstrafe für Heller. Der Gefoulte selbst legte sich den Ball zum Elfmeter bereit, doch Janzens Schussversuch misslang völlig: Die Kugel rollte noch nicht einmal bis zur Torlinie, die Riesenmöglichkeit auf den Anschlusstreffer war damit kläglich vertan.

Für die endgültige Entscheidung sorgte im Anschluss auf der Gegenseite Daniel Hofmann, der mit seinem 3:6 (77.) alle Zweifel am Derbysieg der MSF Tornado beseitigte und die rote Party einläutete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare