Klarer Sieg für Zenit

Timoschtschuk in Champions-League-Gruppenphase

+
Anatoli Timoschtschuk (li.) feierte mit Zenit St. Petersburg einen klaren 4:2-Sieg

St. Petersburg - Zenit St. Petersburg hat sich ohne Mühe für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Ex-Bayern-Star Timoschtschuk legte einen Treffer auf.

Eine Woche nach dem 4:1-Sieg bei Paços de Ferreira gewann der russische Vizemeister am Mittwoch auch das Rückspiel gegen den portugiesischen Club mit 4:2 (1:0). Der Brasilianer Danny (29./48. Minute), Alexander Bucharow (66.) auf Vorarbeit des früheren Bayern-Profis Anatoli Timoschtschuk und Andrej Arschawin (78./Foulelfmeter) erzielten die Tore für Zenit. Für die chancenlose Gäste, die nun in der Fußball-Europa League starten, verkürzten Manuel Jose (67.) und Carlao (84.).

So sexy ist die Champions League

So sexy ist die Champions League

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare