Kapitän spricht über seine Rolle

Lahm: "Nehme Kritik immer wahr"

Philipp Lahm
+
Philipp Lahm nervt die Frage nach seiner Position.

Berlin - Philipp Lahm will die aktuelle Generation der Deutschen "vergolden". Ihm sei das Team wichtiger als sein eigenes Schicksal, betonte er in einem Interview.

DFB-Kapitän Philipp Lahm will sich mit dem Halbfinal-Einzug gegen WM-Gastgeber Brasilien noch lange nicht zufriedengeben. „Der Traum unserer Mannschaft ist das Finale und der Weltmeister-Titel“, sagte Lahm in einem Interview der „Bild am Sonntag“. Ob er am Dienstag (22.00 Uhr MESZ/ZDF) in Belo Horizonte erneut als Rechtsverteidiger auflaufen wird oder ins defensive Mittelfeld der Fußball-Nationalmannschaft zurückkehrt, ließ Lahm offen.

„Es ist nicht meine Aufgabe, öffentlich zu verkünden, wo ich im nächsten Spiel spiele“, unterstrich der Profi vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München und verwies auf Bundestrainer Joachim Löw: „Das wird immer die Entscheidung des Trainers sein. Er hat ja schon gesagt, dass die Entscheidung noch nicht gefallen ist. Sondern wir da einfach von Spiel zu Spiel schauen müssen.“

Lahm bedauert Neymar-Ausfall

Ihm sei jedoch aufgefallen, dass der Unmut wegen seiner Position laut geworden sei. "Generell nehme ich Kritik immer wahr", sagte der Bayern-Kapitän. Aber speziell der Ballverlust gegen Ghana hätte ihm auf jeder anderen Position auch passieren können. "Aber für mich - und das werde ich immer weiter betonen - ist es entscheidend, dass die Mannschaft erfolgreich spielt", sagte er.

Lahm bedauerte den Ausfall von Brasiliens Superstar Neymar wegen eines Wirbelbruchs sowie das Fehlen des gesperrten Kapitäns Thiago Silva. „Bei einer WM will man sich immer mit den Besten messen. Deswegen hätte ich auch lieber gegen Brasilien mit Neymar gespielt“, sagte Lahm. Der fünfmalige Titelträger habe aber genügend Spieler, die in die Bresche springen könnten.

Bilder: Training und Strand-Spaß nach dem Frankreich-Sieg

Bilder: Training und Strand-Spaß nach dem Frankreich-Sieg

Deutschland, Frankreich, Halbfinale, Auslaufen, Regeneration
Deutschland, Frankreich, Halbfinale, Auslaufen, Regeneration
Deutschland, Frankreich, Halbfinale, Auslaufen, Regeneration
Deutschland, Frankreich, Halbfinale, Auslaufen, Regeneration
Bilder: Training und Strand-Spaß nach dem Frankreich-Sieg

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare