Im Spiel gegen den BVB

Wenger: "Özil war krank"

+
Hatte gegen Dortmund keinen guten Tag: Mesut Özil

London - Glanzlos war der Auftritt Mesut Özils beim Champions-League-Spiel des FC Arsenal gegen den BVB. Doch der Nationalspieler bekommt Schutz von seinem Coach Arsene Wenger.

Teammanager Arsene Wenger vom englischen Spitzenklub FC Arsenal hat Nationalspieler Mesut Özil nach dessen glanzlosem Auftritt im Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund (1:2) in Schutz genommen. „Özil war vor dem Spiel krank und an diesem Abend physisch nicht auf der Höhe“, betonte Wenger am Freitag. Die Niederlage gegen den BVB war für Arsenal die erste in einem Pflichtspiel mit Özil.

Wenger kann unterdessen im Ligaspiel am Samstag (13.45 Uhr/Sky) bei Crystal Palace wieder auf Mathieu Flamini zurückgreifen, der nach seiner Gehirnerschütterung wieder bereit steht. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Jack Wilshere, der gegen Dortmund mit einer Beinverletzung vorzeitig vom Platz musste.

SID

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare