Verteidiger nicht zu Saloniki

Wegen Medizin-Check? Madlung-Deal geplatzt

+
Alexander Madlung (r.) wechselt nicht zu Saloniki

Athen - Der Deal ist in letzter Sekunde geplatzt: Der griechische Traditionsklub PAOK Saloniki wird Alexander Madlung nicht verpflichten.

PAOK habe nach den Ergebnissen der medizinischen Untersuchung des Spielers auf einen Transfer verzichtet, hieß es in einer Erklärung des Vereins am Mittwoch. Der 31-Jährige hatte in dieser Woche ein Probetraining bei der vom Ex-Schalke-Coach Huub Stevens betreuten Mannschaft absolviert. Madlung war zuletzt für den VfL Wolfsburg aktiv, wo er aber keinen neuen Vertrag erhielt. Der in Braunschweig geborene Spieler war vor seiner VfL-Zeit bei Hertha BSC Berlin unter Vertrag und hat zwei Länderspiele absolviert.

dpa

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare