Nächster Interessent

Medien berichten: FC Sevilla will Draxler im Winter holen

+
Julian Draxler könnte den VfL Wolfsburg im Winter verlassen.

Wolfsburg - Die Posse um Nationalspieler Julian Draxler geht in die nächste Runde. Der auf der Verkaufsliste der „Wölfe“ stehende Offensiv-Mann könnte im Winter offenbar nach Spanien wechseln.

Der spanische Erstligist FC Sevilla hat offenbar Interesse an Fußball-Nationalspieler Julian Draxler vom VfL Wolfsburg. Nach Informationen der Wolfsburger Nachrichten und der Bild will der Champions-League-Achtelfinalist den abwanderungswilligen Mittelfeldspieler der Niedersachsen im Winter verpflichten.

Zuletzt wurde Draxler auch mit Paris St. Germain, dem FC Arsenal und Juventus Turin Verbindung gebracht. Die abstiegsbedrohten Niedersachsen sollen nach Medienangaben zwischen 30 und 35 Millionen Euro für den früheren Schalker fordern. Der 23-Jährige hatte des Öfteren betont, den VfL Wolfsburg verlassen zu wollen.

Özil sähe Draxler gern bei Arsenal

Draxler-Berater Roger Wittmann wollte sich zu den Spekulationen nicht äußern. „Es ist nicht meine Aufgabe, das zu kommentieren. Julian hat alles gesagt. Wichtig ist nur unsere Haltung zu dem Thema. Wir werden nichts nach außen transportieren“, sagte Wittmann der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung am Freitag.

Unterdessen hat sich Nationalspieler Mesut Özil laut englischen Medien für einen Wechsel Draxlers zum FC Arsenal stark gemacht. „Das finde ich cool“, kommentierte Berater Wittmann die Aktion.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare