Algerien

50 Verletzte bei Kampf um WM-Quali-Tickets

Blida - Beim Kampf um die Eintrittskarten für das Play-off-Rückspiel zur Fußball-WM 2014 am Dienstag zwischen Algerien und Burkina Faso ist es am Samstag im algerischen Blida zu teilweise blutigen Tumulten gekommen.

Mehr als 50 Personen sollen verletzt worden sein, als sie sich Tickets für die Qualifikations-Partie zur Endrunde in Brasilien kaufen wollten. Dabei sollen nach lokalen Medienberichten Menschen mit Messern und Steinen verletzt worden sein. Das Hinspiel am 12. Oktober in Burkina Faso hatten das Team um den Düsseldorfer Zweitliga-Profi Aristide Bance 3:2 gewonnen.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare