Europäische Fußball-Union

UEFA: WM-Qualifikation ab sofort mit Videobeweis

Videobeweis
+
Ein Schiedsrichter schaut sich eine strittige Szene noch einmal an.

Die Europäische Fußball-Union setzt im weiteren Verlauf der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar den Videobeweis ein. Wie der Verband mitteilte, hat das UEFA-Exekutivkomitee bereits im Juli eine entsprechende Entscheidung gefällt.

Nyon - Zunächst war der Einsatz wegen des logistischen Aufwands und der Risiken im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verschoben worden. Die deutsche Nationalmannschaft spielt im September in der Qualifikation drei Partien: Gegen Liechtenstein in St. Gallen (2.9.), in Stuttgart gegen Tabellenführer Armenien (5.9.) und erneut auswärts in Reykjavik gegen Island (8.9.). dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare