Ticker zur Relegation um 2. Liga

Wehen Wiesbaden oder Ingolstadt? Treffer in der Nachspielzeit nährt Hoffnung

+
Blitzführung: Dario Lezcano (2. v. l.) markiert das Ingolstädter 1:0 in der ersten Minute.

In der Relegation um die Zweitliga-Qualifikation spielen der SV Wehen Wiesbaden und der FC Ingolstadt gegeneinander. Im Hinspiel haben die Schanzer das bessere Ende für sich. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

SV Wehen Wiesbaden - FC Ingolstadt 1:2 (0:1)

SV Wehen Wiesbaden: 1 Kolke - 20 Kuhn, 4 Mockenhaupt, 10 Mrowca, 23 Mintzel - 28 Gül (86. 24 Lorch) - 11 Shipnoski, 21 Schönfeld, 26 Titsch Rivero (62. 17 Kyereh), 7 Dittgen - 9 Schäffler (72. 8 Schmidt)
SVWW-Bank: 25 Watkowiak, 6 Modica, 33 Wachs, 22 Hansch

FC Ingolstadt: 22 Tschauner - 26 Neumann, 4 Paulsen, 15 Mavraj, 6 Otavio - 8 Cohen (81. 25 Kotzke), 19 Gaus - 30 Pledl, 10 Kittel (77. 23 Krauße) - 20 Kutschke, 11 Lezcano (87. 36 Kaya)
FCI-Bank: 1 Heerwagen, 7 Kerschbaumer, 17 Sahin, 28 Träsch

Tore: 0:1 Lezcano (1.), 0:2 Lezcano (47./Foulelfmeter), 1:2 Kyereh (90.+6)

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

+++ Zwei sehr frühe und ein extrem spätes Tor - wir haben das Geschehen in unserem Spielbericht zusammengefasst.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Gastgeber verkürzen per Last-Minute-Treffer

Fazit: Trotz des Last-Minute-Treffers der Hessen geht der Ingolstädter Erfolg in Ordnung. Der Zweitligist hat die besseren Chancen und die reifere Spielanlage, von den Gastgebern kommt in der zweiten Hälfte viel zu wenig.

Schlusspfiff: Die Partie ist beendet.

90.+6 Minute: Tooooor für Wehen Wiesbaden! Kyereh verkürzt auf 1:2 - der Joker ist am langen Pfosten zur Stelle, nachdem Shipnoski Neumann genarrt und den Ball von links hereingebracht hatte.

90.+3 Minute: Otavio stürmt aus der eigenen Hälfte frei auf das Tor zu und gerät nach einem Rempler von Shipnoski zu Fall. Der Schiri greift zur Gelben Karte. Für eine Notbremse war die Aktion zu weit vom Tor entfernt.

90.+2 Minute: Krauße greift zum taktischen Foul und sieht dafür die Gelbe Karte.

90.+1 Minute: Hier werden noch sechs Minuten nachgespielt. Da ist also noch etwas Zeit für Ergebniskosmetik.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Neumann-Kopfball wird gerade noch entschärft

90. Minute: Fast das 0:3! Nach einer Ecke köpft Neumann die Kugel am kurzen Pfosten artistisch in Richtung lange Ecke. Gemeinsam verhindern Kolke und Molkenhaupt den erneuten Einschlag.

89. Minute: Mrowca springt in einen Zweikampf mit Pledl und zieht das Knie hoch. Das Spiel wird härter.

89. Minute: Mintzel erwischt Kutschke mit dem Fuß am Sprunggelenk. Vielleicht eine kleine Retourkutsche, denn der Ingolstädter hatte ihm kurz zuvor den Ball ins Gesicht geballert.

87. Minute: Beim FCI kommt Kaya für Lezcano. Damit sind alle sechs Wechsel vollzogen.

86. Minute: Nun wechseln die Gastgeber - Lorch kommt für den verletzten Gül.

85. Minute: Gül muss vom Platz geführt werden. Der SVWW-Profi scheint sich am Steißbein verletzt zu haben. Ob er nochmal zurückkehrt?

83. Minute: Kuhn hebt die Kugel aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt, wo Shipnoski zum Kopfball kommt - kein Problem für Tschauner.

81. Minute: Cohen gibt die Kapitänsbinde weiter an Kutschke und macht dann Platz für Kotzke. Für den Israeli ist wegen seiner Gelb-Sperre die Saison damit beendet.

79. Minute: Gül holt sich den Ball rund 20 Meter vor dem Tor und prüft Tschauner, der problemlos zupackt.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Gastgeber stehen sich selbst im Weg

78. Minute: Die Ingolstädter lassen den Gegner jetzt kommen, geraten dabei aber nicht wirklich in die Bredouille. Das wirkt mittlerweile sehr souverän.

77. Minute: Bei Ingolstadt verlässt Kittel den Platz und wird durch Krauße ersetzt.

74. Minute: Nach einer Ecke kommt Dittgen aus zwölf Metern in halblinker Position zum Abschluss, trifft aber mit Kyereh den eigenen Mann. Der Konter der Gäste wird kläglich vergeben.

74. Minute: Die Blessur des Torjägers erschwert die Aufgabe der Hessen natürlich noch mehr. Schäffler sorgte als einziger SVWW-Profi für Durchschlagskraft vor dem Ingolstädter Tor.

72. Minute: Schäffler muss nun doch raus. Dafür kommt Schmidt, Leihgabe von Werder Bremen.

70. Minute: Kyereh bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld an den Strafraum, dort klärt aber Paulsen vor Schäffler.

68. Minute: Es lässt sich kaum ausmachen, wie die Gastgeber hier zumindest noch zu einem Unentschieden kommen wollen, um vor dem Rückspiel passable Aussichten zu haben. In der zweiten Hälfte geht für den SVWW viel zu wenig in der gefährliche Zone.

66. Minute: An der Seitenlinie wird viel diskutiert - das unterstreicht die Wichtigkeit des Spiels, denn eigentlich ist es bislang ein überwiegend faires Duell.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Schäffler an Kopf und Oberschenkel lädiert

65. Minute: Kutschke legt einen langen Ball per Kopf stark auf Lezcano ab, doch der Versuch des Paraguayers aus zwölf Metern wird direkt geblockt.

63. Minute: Schäffler muss nach der Wunde am Kopf nun auch am rechten Oberschenkel bandagiert werden. Aber der Stürmer der Gastgeber beißt auf die Zähne.

62. Minute: Die Gastgeber werden offensiver - Kyereh kommt für Titsch Rivero in die Partie.

62. Minute: Kittel dribbelt sich einmal quer durch den SVWW-Strafraum - letztlich ist das aber nur brotlose Kunst. Eine wirkliche Chance entsteht daraus nicht.

61. Minute: Derzeit verlieren beide Teams den Ball zu schnell. So plätschert die Partie ein bisschen vor sich hin.

58. Minute: Aktuell haben die Gäste das Geschehen im Griff. SVWW-Torjäger Schäffler müht sich vorne vergeblich.

56. Minute: Nach einem heftigen Einsteigen von Mavraj wartet der Schiedsrichter zunächst den Vorteil ab, zeigt dem Albaner dann die Gelbe Karte.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Lezcano trifft vom Punkt und will noch einen Elfer

54. Minute: Jetzt haben die Gäste mehrere Ecken. Nach einer davon hält Mrowca seinen Schädel in eine Volleyabnahme von Otavio.

52. Minute: Kittel findet Lezcano, der sich am Elfmeterpunkt gegen drei Gegenspieler behauptet. Doch als er sich drehen will, rutscht er weg. Trotz Beschwerden des Paraguayers geht es ohne Elfer weiter.

51. Minute: Beide Akteure stehen wieder, müssen nach Behandlungen aber kurz vom Platz. Es geht für beide weiter.

50. Minute: Nach einer Mintzel-Flanke von der linken Seite rauschen Schäffler und Gaus mit den Köpfen zusammen. Das sieht bei beiden nicht gut aus.

49. Minute: Dittgen setzt sich gegen Cohen durch, aber Tschauner begräbt die etwas zu weit vorlegte Kugel unter sich.

47. Minute: Tooooor für Ingolstadt! Lezcano bremst zwar einmal komplett ab, schiebt dann aber links unten ein. Kolke ist dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

46. Minute: Elfmeter für Ingolstadt! Kolke lenkt einen Fernschuss von Cohen zur Seite. Dann läuft Lezcano ein und der Keeper bringt den Paraguayer im Kampf um die Kugel zu Fall.

46. Minute: Es geht weiter.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Lezcano hat das 2:0 auf dem Fuß

Pausenfazit: Trotz der kalten Dusche nach gerade einmal einer halben Minute präsentieren sich die Gastgeber hier auf Augenhöhe. Ingolstadt hat zwar wenige, dafür aber die dickeren Chancen.

Pausenpfiff: Statt eine Ecke für den SVWW ausführen zu lassen, pfeift der Schiri ab - das bringt die Gastgeber und ihre Fans in Rage.

45. Minute: Die dicke Chance auf das 0:2! Kittel führt die Kugel auf der linken Seite und steckt durch auf Lezcano, der den Ball über Kolke aber auch über das Tor hebt.

44. Minute: Eine Ballstaffette der Hessen endet mit einem zu optimistischen Pass von Mrowca.

42. Minute: Die Gastgeber bekommen den Ball nach einem Otavio-Einwurf nicht richtig weg. Dann wird ein langer Ball in Richtung Tor gebracht, doch Lezcano erreicht diesen nicht mehr. Kolke greift zu.

40. Minute: Diesmal findet die Ecke einen Abnehmer - doch Schäfflers Kopfball geht deutlich über den Kasten.

39. Minute: Schönfeld schickt Kuhn in den Strafraum. Dessen Querpass am Fünfmeterraum lenkt Tschauner aus der Gefahrenzone. Wenig später blockt Kutschke einen Fernschuss zur Ecke.

38. Minute: Kutschke bekommt im Luftzweikampf mit Gül einiges ab. Insgesamt ist es aber eine faire Partie.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Lezcano und Kutschke kommen nicht zum Abschluss

35. Minute: Die Ingolstädter kommen mit Lezcano und Kutschke zu vielversprechenden Situationen, aber die Gastgeber verhindern einen Abschluss aus ihrem Strafraum.

34. Minute: Eine abgefälschte Mintzel-Flanke wird gefährlich. Schäffler streckt sich, aber Tschauner schnappt sich die halbhoch hereinspringende Kugel.

33. Minute: Kuhn stürmt in den Strafraum, wird aber von Otavio abgelaufen.

30. Minute: Otavio läuft einen Schönfeld-Pass ab, springt den aber bei Kuhn über die Klinge. Dennoch bleibt die Pfeife stumm.

28. Minute: Kuhn probiert es tatsächlich direkt, setzt den Ball aber zu hoch an. Das war zu eigensinnig.

27. Minute: Der SVWW sucht den schnellen und direkten Weg nach vorne. Nun stoppt Neumann einen Angriff über Mintzel mit der Hand - das gibt Freistoß links vom Strafraum.

25. Minute: Die Schanzer bemühen sich nun wieder um mehr Offensive. Nach einem Kuhn-Patzer kommt Otavio an den Ball, seine Flanke landet aber in den Armen von Kolke.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Gastgeber überlegen und mit vielen Ecken

22. Minute: Das ist teilweise schön anzusehen, was die Gastgeber hier auf den Platz bringen - nur erfolgreich ist es bislang nicht. Shipnoski geht nach einem langen Ball im Duell mit Otavio im FCI-Strafraum zu Boden, aber dafür gibt es natürlich keinen Elfmeter.

20. Minute: Nach einem Dribbling von Schönfeld springt eine weitere Ecke heraus. Und an diese schließt sich eine weitere an. Das hat schon ein bisschen was von Eckentraining für Mintzel, dessen Ball aber erneut nur einen Ingolstädter Kopf findet.

19. Minute: Nach einem tollen Pass aus der eigenen Hälfte durch die Schnittstelle der Ingolstädter muss Tschauner vor Schäffler retten - das gelingt dem Keeper 20 Meter vor seinem Tor auch.

18. Minute: Die Gastgeber gewinnen mehr und mehr die Oberhand. Von Ingolstadt kommt derzeit nichts mehr.

16. Minute: Nun kombinieren sich die Gastgeber schön von rechts nach innen. Gül hat Platz und Zeit, trifft aber nur Schäffler, von dessen Körper der Ball ins Toraus prallt. Abstoß also.

15. Minute: Shipnoski bringt eine schöne Flanke von der linken Seite auf den langen Pfosten. Dort dort rettet Otavio per Kopf.

13. Minute: Jetzt setzt sich der SVWW erstmals in der Ingolstädter Hälfte fest. Wieder gibt es eine Ecke, die per Kopf aus dem Strafraum befördert wird. Die folgenden Hereingabe landet im Toraus.

12. Minute: Kuhn kommt von der rechten Seite zur Flanke, Kittel lenkt den Ball zur Ecke. Der Standard wird geklärt.

11. Minute: Die Ingolstädter demonstrieren hier bislang ihre individuelle Überlegenheit. Otavios Sprint wird erst in Strafraumnähe gestoppt.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Lezcano trifft nach 32 Sekunden

8. Minute: Cohen langt von hinten zu und kassiert die erste Gelbe Karte des Abends. Damit ist der Ingolstädter Kapitän im Rückspiel am Dienstag gesperrt.

7. Minute: Erneut schlägt Kittel eine Freistoß-Flanke vor das Tor, wieder steht Kutschke im Abseits.

4. Minute: Nach einem Kittel-Freistoß aus dem Mittelfeld kommt Kutschke frei vor Kolke zum Abschluss und setzt die Kugel knapp vorbei. Er wird aber ohnehin wegen Abseits zurückgepfiffen.

2. Minute: Aber auch die Hessen sind sofort im Spiel. Nach einer Flanke von der rechten Seite setzt Schäffler einen Fallrückzieher aus rund 15 Metern knapp über den Kasten. Das lässt sich doch hervorragend an.

1. Minute: Tooooor für Ingolstadt! Lezcano bringt die Gäste in Führung! Der Paraguayer behauptet die Kugel rechts im Strafraum und bedient Kittel. Dessen Hereingabe kann Pledl nicht verwerten. Doch dann kommt Pledl wieder an diue Kugel und bedient Lezcano, der nach 32 Sekunden aus fünf Metern vollendet.

1. Minute: Der Ball rollt in der Brita-Arena.

+++ Die Hessen tauschen nach dem wegen des schon zuvor abgesicherten dritten Platzes bedeutungslosen 3:2 beim KFC Uerdingen siebenmal. Kolke, Kuhn, Mockenhaupt, Mintzel, Shipnoski, Schönfeld und Dittgen starten für Watkowiak, Wachs, Modica, Reddemann, Hansch, Kyereh und Diawusie.

+++ Bei den Gästen gibt es im Vergleich zur Startelf des letzten Ligaspiels, dem 2:4 in Heidenheim, nur eine Änderung: Für Kerschbaumer beginnt Pledl.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Hinspiel der Relegation zwischen dem 16. der 2. Liga und dem Dritten der 3. Liga. Der SV Wehen Wiesbaden empfängt ab 18.15 Uhr den FC Ingolstadt.

Wehen Wiesbaden gegen Ingolstadt: Wer sichert sich Platz in der 2. Liga?

Wehen - Steigt der SV Wehen Wiesbaden in die 2. Liga auf? Oder bleibt der FC Ingolstadt drin? Das wird die große Frage sein, die zumindest im Hinspiel noch nicht ganz beantwortet werden kann. Der erste Aufschluss aber kann schon gegeben werden. 

Für Wehen spricht die Statistik. Siebenmal von zehn Relegationsduellen konnte sich der Drittligist durchsetzen. Nur Dynamo Dresden (2013), der TSV 1860 München (2015)* und FC Erzgebirge Aue (2018) hielten als Zweitligist nachträglich die Klasse. 

Allerdings spricht für Ingolstadt ganz klar die Formkurve. Während die Oberbayern lange auf dem letzten Rang lagen, wurde mit einem Kraftakt der Relegationsplatz erreicht. Beinahe wäre am letzten Spieltag noch mehr drin gewesen, doch die 2:4-Niederlage in Heidenheim besiegelte das Schicksal der Schanzer. Dennoch gab es vor dem Spiel gegen Heidenheim unter dem schon vierten Trainer Tomas Oral in sechs Spielen fünf Siege und ein Unentschieden. 

Wehen gewann sogar die vergangenen vier Partien und hat damit den Relegationsrang vor dem Halleschen FC gesichert. Sie wollen die Partie nicht nur im Live-Ticker verfolgen, sondern auch live sehen? Wir haben für Sie recherchiert, auf welchem Sender das Hinspiel läuft. Und wenn Sie schon heiß auf die Partie sind, können Sie auch schon die Erstliga-Entscheidungsspiele zwischen VfB Stuttgart und Union Berlin sowohl in TV* als auch im Live-Ticker verfolgen. 

2. Liga gegen 3. Liga - So endete die Relegationspartien in der Vergangenheit

Datum

Drittligist

Zweitligist

Hinspiel

Rückspiel

2009

SC Paderborn 07 

VfL Osnabrück 

1:0

1:0

2010

FC Ingolstadt 04 

Hansa Rostock 

1:0

2:0

2011

Dynamo Dresden 

VfL Osnabrück 

1:1

3:1 n. V.

2012

SSV Jahn Regensburg

Karlsruher SC 

1:1

2:2

2013

VfL Osnabrück 

Dynamo Dresden 

1:0

0:2

2014

SV Darmstadt 98

Arminia Bielefeld 

1:3

4:2 n. V.

2015

Holstein Kiel 

TSV 1860 München 

0:0

1:2

2016

Würzburger Kickers 

MSV Duisburg 

2:0

2:1

2017

SSV Jahn Regensburg

TSV 1860 München 

1:1

2:0

2018

Karlsruher SC

FC Erzgebirge Aue 

0:0

1:3

ank

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare