Vor CL-Achtelfinale

Dortmund-Gegner St. Petersburg entlässt Trainer

+
Trainer Luciano Spalletti wurde von Zenit St. Petersburg entlassen.

Sankt Petersburg - Borussia Dortmunds Gegner im Achtelfinale der Champions-League, Zenit St. Petersburg, hat seinen Trainer Luciano Spalletti entlassen. Ein Nachfolger ist bereits gefunden.

Der russische Fußball-Erstligist Zenit St. Petersburg, Borussia Dortmunds Gegner im Achtelfinale der Champions-League, hat nach übereinstimmenden Medienberichten Trainer Luciano Spalletti entlassen. Die Entscheidung soll laut Angaben aller großen russischen Medien bei einem Treffen des Aufsichtsrats am Montag gefällt worden sein.

Interims-Nachfolger soll der ehemalige Nationalspieler Sergej Semak sein. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus.

In der Premier Liga steht St. Petersburg nach einem enttäuschenden 0:0 gegen den Abstiegskandidaten Tom Tomsk am Wochenende trotz erheblicher Investitionen nur auf Rang zwei hinter Lokomotive Moskau. Und auch in der Königsklasse sind die Chancen auf den Viertelfinaleinzug nach der 2:4-Heimniederlage gegen den BVB gering.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare