Bayern-Spieler

Schweinsteiger sieht WM-Teilnahme nicht in Gefahr

+
Der aktuell verletzte Bastian Schweinsteiger sieht seine Teilnahme an der WM in Brasilien nicht in Gefahr.

Berlin - Bastian Schweinsteiger sieht seine Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft nicht in Gefahr.

Dies sagte der an einer Entzündung der Patellasehne im linken Knie laborierende Nationalspieler des FC Bayern München am Samstag vor dem DFB-Pokalfinale in der ARD. „Das ist wie eine Erkältung“, erklärte Schweinsteiger, der aufgrund der Blessur für das Endspiel gegen Borussia Dortmund ausfällt.

Auch Bundestrainer Joachim Löw rechnet fest damit, dass der Münchner Mittelfeldstratege beim Start ins WM-Trainingslager in Südtirol am Mittwoch wieder am Ball ist. Er gehe davon aus, dass Schweinsteiger voll einsatzfähig und belastbar sein werde, meinte Löw in der ARD.

Das ist Jogi Löws 27-Mann-Kader vor der WM

Das ist Jogi Löws 23-Mann-Kader für die WM

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare