1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Scholl: Warum ich nicht zu St. Pauli gehe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Momentan schwer beschäftigt: Mehmet Scholl © getty

München - Der FC St. Pauli muss weiter nach einem Nachfolger für Holger Stanislawski (geht zur TSG Hoffenheim) suchen. Mehmet Scholl hat dem Kiez-Klub abgesagt - und die Gründe erläutert.

Mehmet Scholl stand beim FC St. Pauli ganz oben auf der Wunschliste für die Trainerposition. Nachdem feststand, dass der aktuelle Trainer Holger Stanislawski zum Saisonende beim Kiez-Klub aufhört und zur TSG Hoffenheim geht, suchten die Hamburger einen Nachfolger und dachten über den ehemaligen FC-Bayern-Star nach.

Dieser sagte jedoch ab. "Ich mache ab Sommer meine Trainerlizenz, bin sehr oft in Köln", erklärt er der Bild. Hinzu kommt noch seine Tätigkeit im TV, durch die er nicht nebenbei ein Bundesliga-Team trainieren könne.

Alarmstufe Oranje an der Seitenlinie: Trainer-Exporte aus den Niederlanden

Strecke

Der FC St. Pauli muss sich nun weiter nach einem neuen Trainer umschauen. Andre Schubert (SC Paderborn), Seppo Eichkorn (Assistenztrainer bei Schalke 04), Thomas Wolter (Trainer der U23 von Werder Bremen) und Stefan Böger (Trainer der U16-Nationalmannschaft) wurden zuletzt als Kandidaten gehandelt.

ju

Auch interessant

Kommentare