Schalker Holtby wechselt bis 2011 nach Bochum

+
Lewis Holtby kam beim FC Schalke bislang wenig zum Zug

Bochum/Gelsenkirchen - Kurz vor dem Transferschluss am Montag ist der VfL Bochum noch einmal aktiv geworden. Dabei bedient er sich bei einem Konkurrenten aus dem Ruhrpott.

Wie Clubsprecher Christian Schönhals am Freitag bestätigte, wird Bochum den 19 Jahre alten Offensivspieler Lewis Holtby vom Reviernachbarn FC Schalke 04 für eineinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2011 ausleihen. “Holtby absolviert gerade die medizinische Untersuchung. Die Verträge sind aber noch nicht unterschrieben“, sagte Schönhals.

Winter-Schlussverkauf in der 1. Bundesliga: Wer könnte noch wechseln?

Winter-Schlussverkauf in der 1. Bundesliga: Wer könnte noch wechseln?

VfL-Trainer Heiko Herrlich freut sich bereits über den zweiten Winter-Neuzugang nach Milos Maric. “Wir sind sehr glücklich, dass sich so ein Spieler, den vor einem halben Jahr noch die ganze Bundesliga gejagt hat, für uns entschieden hat. Er bleibt jetzt zunächst für eineinhalb Jahre bei uns“, sagte Herrlich dem Fachblatt “RevierSport“.

Holtby war vor Beginn der laufenden Saison für knapp drei Millionen Euro Ablöse vom Zweitligisten Alemannia Aachen nach Schalke gewechselt, wo er unter Trainer Felix Magath bislang neun Bundesliga- Spiele bestritt. Sein Vertrag in Gelsenkirchen läuft bis 2013.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare