1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Ex-Bayern-Star Sanches verpasst Katar-WM - Münchner büßten Millionen ein

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Renato Sanches stand zwischen 2016 und 2019 beim FC Bayern unter Vertrag. (Archivfoto)
Renato Sanches stand zwischen 2016 und 2019 beim FC Bayern unter Vertrag. (Archivfoto) © IMAGO / Sven Simon

Cristiano Ronaldo und Portugal hegen vor der WM 2022 in Katar große Ambitionen. Renato Sanches, einst beim FC Bayern, darf dabei aber nicht helfen.

München/Katar - Er bedeutete für den FC Bayern München ein Transferminus von satten 15 Millionen Euro: Renato Sanches. 2016 führte der wuchtige Mittelfeldspieler als Teenager gemeinsam mit Cristiano Ronaldo Portugal zum Europameister-Titel. Damals wurde er als „Golden Boy“ ausgezeichnet, als bester Nachwuchsspieler des Turniers in Frankreich, bei dem die Portugiesen im Finale den Gastgeber 1:0 nach Verlängerung besiegten. Sein Weg führte direkt weiter an die Säbener Straße in München.

FC Bayern: Ex-Münchner Renato Sanches nicht im WM-Kader Portugals

Aber: Die WM 2022 wird der heute 25-Jährige verpassen. Denn: Nationaltrainer Fernando Santos nominierte den einstigen FCB-Spieler nicht für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember).

Und das, obwohl Sanches (mittlerweile) für den französischen Ligue-1-Giganten Paris Saint-Germain spielt, mit dem er im Februar und März im Achtelfinale der Champions League auf den Ex-Arbeitgeber aus der Fußball-Bundesliga trifft.

Im Video: Das ist der WM-Kader der deutschen Mannschaft für Katar

Renato Sanches: Vom FC Bayern zu OSC Lille zu Paris Saint-Germain

2019 verließ er die Bayern wieder, er ging für eine kolportierte Ablöse von 20 Millionen Euro zu OSC Lille. 2016 hatten die Münchner angeblich noch 35 Millionen Euro für ihn an Benfica Lissabon überwiesen.

Auch beim französischen Dominator PSG konnte sich Sanches seit seinem Wechsel aus Lille an die Seine im August bislang nicht durchsetzen. Er kommt im Star-Ensemble um Lionel Messi, Neymar und Kylian Mbappé seit Monaten nicht über die Rolle des Ersatzspielers hinaus. So absolvierte er, Stand 10. November, nur neun von 14 möglichen Liga-Spielen und erzielte dabei nur ein Tor. Nur dreimal stand der Portugiese darüber hinaus in der Startelf von Paris.

Portugal bei der WM 2022: Gruppe H mit Uruguay, Südkorea und Ghana

Donnerstag, 24. November, 17 Uhr (MEZ)Portugal - Ghana
Montag, 28. November, 20 Uhr (MEZ)Portugal - Uruguay
Freitag, 02. Dezember, 16 Uhr (MEZ)Südkorea - Portugal

In der Nationalmannschaft spielt er schon länger keine Rolle mehr. Sein letztes von bislang 32 Länderspielen datiert vom 14. November 2021. Damals mussten sich die Portugiesen daheim Serbien 1:2 geschlagen geben - trotz eines Sanches‘ Tores.

„Alle Spieler, die ich nominiert habe, sind hungrig und wollen Portugal zum Weltmeister machen - Ronaldo inklusive“, erklärte Santos zu seiner Entscheidung. Neben CR7 gehören unter anderem die Bundesliga-Profis Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund) und André Silva (RB Leipzig) dem WM-Kader des Europameisters von 2016 an. Weltmeister konnte Portugal noch nie werden.

Einst beim FC Bayern, jetzt bei PSG: Renato Sanches (li.), hier mit Nordi Mukiele.
Einst beim FC Bayern, jetzt bei PSG: Renato Sanches (li.), hier mit Nordi Mukiele. © IMAGO / Icon Sportswire

Portugal bei der WM 2022: Cristiano Ronaldo kündigt für Katar Großes an - ohne Renato Sanches

Superstar Cristiano Ronaldo, mittlerweile 37 Jahre alt, ist trotz seiner schwierigen Rolle bei Manchester United im Nationalteam offenbar unantastbar. In fünf von bisher 15 Premier-League-Spielen stand der Angreifer (ein Tor) nicht im Kader der „Reds“, ein Mal sogar wegen einer Suspendierung. Seine WM-Nominierung kommentierte CR7 bei Twitter pathetisch: „Wieder einmal bereit, den Namen Portugals in die Höhe zu treiben! Forca Portugal.“ Renato Sanches wird bei dieser Fußball-Mission fehlen. (pm)

Auch interessant

Kommentare