Fußball-Wahl

Juventus-Trainer: "Ronaldo ist wütend"

+
Juves Superstar Cristiano Ronaldo fehlte in Monaco. Foto: Luca Bruno/AP via ANSA

Turin (dpa) - Cristiano Ronaldo ist nach Angaben seines Trainers sauer über den verpassten Titel als bester Fußballer Europas.

"Es ist normal, dass Cristiano nach der Saison, die er letztes Jahr gespielt hat, wütend ist", sagte Massimiliano Allegri bei einer Pressekonferenz des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Deshalb sei er nicht zu der Verleihung in Monaco gekommen. "Es ist eine persönliche Entscheidung und als solche sollte sie respektiert werden. Ihm geht es gut und er trainiert sehr gut."

Cristiano Ronaldo hatte in der vergangenen Saison 15 Tore geschossen und mit seiner ehemaligen Mannschaft Real Madrid die Champions League gewonnen. Den Preis als bester Fußballer Europas 2018 bekam am Donnerstag nicht er, sondern sein ehemaliger Teamkollege, Luka Modric. Seit dieser Saison spielt Ronaldo bei Juventus Turin.

Allegris Aussagen auf Twitter, Italienisch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare