1. come-on.de
  2. Sport
  3. Fußball

Pellegrini bei Real vor dem Aus?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Manuel Pellegrini kämpft um seinen Job © Getty

Madrid - Nach Real Madrids 0:2-Heimniederlage im Fußball- Klassiker gegen den Erzrivalen FC Barcelona steht Trainer Manuel Pellegrini Medienberichten zufolge vor dem Aus.

Die Entlassung des Chilenen zum Saisonende sei so gut wie beschlossen, hieß es dazu am Montag in Madrid. Die Sportzeitung “Marca“ schrieb, selbst der als unwahrscheinlich geltende Gewinn der spanischen Meisterschaft werde den 56-Jährigen nicht mehr retten können. Zu schwer wiege das frühe Ausscheiden im spanischen Pokal und in der Champions League.

Pellegrinis Vertrag bei den “Königlichen“ läuft noch eine weitere Saison. Sportdirektor Jorge Valdano versicherte indes, der Club stehe zu seinem Coach: “Er hat unsere ganze Unterstützung.“ Abwehrspieler Sergio Ramos erklärte, der Chilene genieße auch weiterhin das Vertrauen der Mannschaft: “Wir stehen zu ihm.“

Real-Star Ronaldo & Co. "oben ohne"

Nach Informationen von “Marca“ werden in der Vereinsführung die Namen von fünf möglichen Nachfolgern gehandelt. Gesucht werde ein Trainer “mit harter Hand“. An erster Stelle stehe Inter Mailands Coach José Mourinho. Die weiteren Kandidaten seien Englands National- und Ex-Real-Madrid-Trainer Fabio Capello sowie Carlo Ancelotti (FC Chelsea), Rafael Benítez (FC Liverpool). Auch Luiz Felipe Scolari, einst Nationalcoach in Brasilien und Portugal, soll ein Thema sein.

Mit der Niederlage in dem “Clásico“ hatte Real am Samstag auch die Tabellenführung in der Primera Division an den FCB abgegeben. Sieben Spieltage vor Saisonende liegt Barca nun drei Punkte vor Real Madrid.

dpa

Auch interessant

Kommentare