"Er liebt mch"

Nächste Stichelei zwischen Pelé und Maradona

+
Pelé (73) wurde im Januar mit einer Sonderausgabe des Ballon d'Or für sein sportliches Lebenswerk ausgezeichnet.

Rio de Janeiro - Die Jahrhundertfußballer Pelé und Maradona sticheln weiter. „Maradona liebt mich“, sagte Pelé mit Blick auf kürzliche Äußerungen des Argentiniers, dass Pelé wieder einmal nur Zweiter geworden sei.

„Die Argentinier machen immer diese Vergleiche. Sie hatten große Spieler wie Di Stefano, Sivoli, Maradona und Messi. Ich sage meinen argentinischen Freunden immer: Entscheidet zuerst, wer der Beste Argentiniens ist, um danach zu sehen, wer der Beste der Welt ist“, zitierten lokale Medien Pelé am Donnerstag von einer Werbeveranstaltung in Rio.

Pelé (73) wurde im Januar mit einer Sonderausgabe des Ballon d'Or für sein sportliches Lebenswerk ausgezeichnet. Diego Maradona (53), der zur Zeit in Dubai lebt, hatte anschließend darauf verwiesen, dass er 1995 die Auszeichnung zuerst erhalten habe und betont: „Pelé war wieder der Zweite, er ist es gewohnt.“

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare