Nürnbergs Weiler: "Noch weiter Weg" bis zum Aufstieg

+
Coach René Weiler ist mit dem "Club" wieder im Aufstiegsrennen. Foto: Friso Gentsch

Nürnberg (dpa) - Für Trainer René Weiler ist die Bundesliga-Rückkehr des 1. FC Nürnberg auch nach dem großen Sieg gegen RB Leipzig noch ein gutes Stück entfernt.

"Es sind noch sieben Runden zu spielen, es ist noch ein weiter Weg. Wir sind gut beraten, schön bescheiden zu bleiben", sagte der Schweizer am Sonntagabend im Bayerischen Fernsehen.

Der "Club" hatte zuvor im Topspiel des 27. Spieltags gegen die Leipziger nach Toren von Ondrej Petrak, Niclas Füllkrug und Guido Burgstaller mit 3:1 gewonnen. "Wenn man den Spitzenreiter schlägt, ist das schon ein spezieller Sieg", kommentierte Weiler.

Die Franken verkürzten als Dritter den Rückstand zu den führenden Sachsen auf drei Punkte. Das Polster auf Platz drei, der zu zwei Aufstiegsspielen gegen den Drittletzten der Bundesliga - aktuell 1899 Hoffenheim - berechtigt, beträgt bemerkenswerte acht Punkte.

Weiler sprach von einer kontinuierlichen Entwicklung des 1. FC Nürnberg, der den achten Bundesliga-Aufstieg anstrebt. "Die Mannschaft ist stetig gewachsen, ist stetig besser geworden. Wir haben besser verteidigt, wir haben besser nach vorne gespielt", benannte er die Fortschritte. "Wenn man sich stetig vorne etabliert, steigt man eines Tages auf", bemerkte der 41 Jahre alte Schweizer, der in Nürnberg noch einen Vertrag bis 2017 besitzt.

Tabelle 2. Bundesliga

BR-Interview Weiler

Spielplan 1. FC Nürnberg

Daten und Fakten zu Weiler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.