Nations League

Neustart mit elf WM-Spielern - Löw bringt Ginter und Rüdiger

+
Steht beim Nations-Leauge-Auftakt gegen Frankreich in der Startelf: Matthias Ginter. Foto: Christian Charisius

München (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw stellt beim Neustart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Weltmeister Frankreich elf WM-Teilnehmer in die Startelf.

In einem 4-3-3-System kommt dabei am Abend in München Antonio Rüdiger wohl auf der linken Abwehrposition zum Einsatz. Im Zentrum verteidigen Jérôme Boateng und Mats Hummels, rechts Joshua Kimmich. Für mehr defensive Kompaktheit formiert Löw das Mittelfeld mit drei Spielern. Neben Toni Kroos, der vor dem Anpfiff als "Fußballer des Jahres" ausgezeichnet wurde, und Leon Goretzka kommt überraschend der Gladbacher Matthias Ginter anstelle von Ilkay Gündogan zum Zuge. Die Offensive bilden Thomas Müller, Timo Werner und Marco Reus.

Die deutsche Startelf:

Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Rüdiger - Ginter - Goretzka, Kroos - Müller, Werner, Reus

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

Terminplan Nationalmannschaft

Spielplan Nationalmannschaft

Team hinter dem Team

Daten und Fakten zu Löw

Spielbilanz der deutschen Mannschaft gegen 91 Gegner

FIFA-Weltrangliste

Alle Infos zur Nations League

Daten und Fakten zu Bierhoff

DFB-Kader

Fakten zu Mesut Özil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare