2. Spieltag der Fußall-Bundesliga

Bremen bezwingt den Augsburg-Fluch

+
Jubel über den Siegtreffer: Werder Bremen feiert das Tor von Mehmet Ekici

Bremen - Fünf Anläufe hat Werder Bremen benötigt, um einen Sieg gegen den FC Augsburg in der Bundesliga zu feiern. Am Samstag erlösten die Hanseaten ihre Fans vom Augsburg-Fluch und bleiben auch nach dem zweiten Spieltag ungeschlagen, während Augsburg weiter auf Punkte und ein Tor wartet.

Held des Tages war Mehmet Ekici, der nach einer feinen Einzelaktion den 1:0-Siegtreffer bereits in der 22.Minute erzielte. Zuvor hätte Matthias Hahn die Gäste bereits in Führung bringen können, scheiterte aber am glänzend augelegten Sebastian Mielitz im Tor der Bremer. In einer sonst ereignislosen ersten Halbzeit kam es mit dem Pausenpfiff zu einem weitern Aufreger. Assani Lukimya köpfte den Ball ins Augsburger Gehäuse, der Treffer wurde aber wegen einer Abseitsstellung zurecht nicht anerkannt - das erste von drei Bremer Abseitstoren an diesem Spieltag.

In der zweiten Hälfte wollte Augsburg den Ausgleich, vergab aber durch Halil Altintop (60.) und Jan-Ingwer Callsen-Bracker (74.) gute Möglichkeiten. Schmerzhaft für die Augsburger: Neuzugang Raul Bobadilla  verletzte sich gleich in der ersten Partie schwer.

Wenn Sie mher Informationen zum Spiel Werder Bremen gegen den FC Augsburg haben wollen, dann lesen Sie hier die detaillierten Nachberichte mit Stimmen zu der Partie:

Nachbericht Werder Bremen

Nachbericht FC Augsburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare