Nach Schulterverletzung

Klose muss weiter auf sein Comeback warten

+
Miroslav Klose hat seine Schulterverletzung offenbar noch nicht auskuriert.

Rom - Nationalspieler Miroslav Klose muss nach seiner Schulterverletzung weiter auf ein Comeback für Lazio Rom warten.

Obwohl der 35-Jährige bereits seit mehr als einer Woche mit der Mannschaft trainiert, steht er nach Angaben seines Vereins Lazio Rom nicht im Kader für das Auswärtsspiel beim FC Turin am Sonntag. Trainer Vladimir Petkovic hatte zuvor gesagt, einige Spieler hätten physische Probleme, darunter auch Klose. Der Stürmer hatte sich beim 1:1 gegen den FC Parma vor vier Wochen die Schulter ausgekugelt.

Eigentlich war eine Pause von zwei Wochen prognostiziert worden, doch Kloses Comeback verzögert sich weiter. Die Schulterverletzung ist bereits seine zweite Blessur in dieser Saison, zuvor war er wegen einer hartnäckigen Fußverletzung für mehrere Wochen ausgefallen. Der Stürmer hat für Lazio in dieser Saison daher erst neun Liga-Einsätze bestritten und dabei zwei Tore erzielt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare