Nationalspieler und Tennis-Star

Medienberichte: Schweinsteiger-Hochzeit in Venedig

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic
+
Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic.

Venedig - Fußballnationalspieler Bastian Schweinsteiger (31) und Tennisstar Ana Ivanovic (28) wollen nach Informationen mehrerer Medien an diesem Dienstag in Venedig heiraten.

Eine offizielle Bestätigung der Hochzeit gab es zunächst weder von Schweinsteigers Management noch von der Stadt Venedig. Die „Bild“-Zeitung titelte am Dienstag: „Heute Hochzeit in Venedig“ und druckte dazu Bilder von Schweinsteiger und Ivanovic in einem Wassertaxi in der Lagunenstadt.

Mitte Juni war in verschiedenen Medien über Hochzeitspläne berichtet worden. Der Deutsche Fußball-Bund bestätigte die Berichte damals nicht. Nationalmannschaftssprecher Jens Grittner erklärte lediglich: „Ich glaube, das ist auch seine persönliche und private Angelegenheit.“ Bereits vergangene Woche berichtete die „Bunte“, dass für diesen Dienstag eine standesamtliche Zeremonie geplant sei. Am Mittwoch solle die kirchliche Trauung folgen.

tz.de berichtet hier im Newsblog.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare