Transfermarkt

Medien: Leverkusen vor Verpflichtung von Atléticos Arias

Steht wohl vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen: Santiago Arias (l). Foto: Enrique de la Fuente/gtres/dpa
+
Steht wohl vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen: Santiago Arias (l). Foto: Enrique de la Fuente/gtres/dpa

Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen steht nach Medienberichten vor der Verpflichtung des kolumbianischen Nationalspielers Santiago Arias.

Der 28 Jahre alte Rechtsverteidiger von Atlético Madrid könnte laut "Bild" und "Kicker" zunächst auf Leihbasis mit einer Kaufoption über zehn bis zwölf Millionen Euro ins Rheinland wechseln.

Arias hat in Madrid noch einen Vertrag bis 2023, ist bei Atlético aber nur zweite Wahl hinter dem englischen Nationalspieler Kieran Trippier. In 50 Pflichtspielen kam er in der Vorsaison nur 18 Mal zum Einsatz, dann allerdings meist über 90 Minuten wie beim 1:2 in der Champions-League-Vorrunde in Leverkusen.

Bayer hat zwar nominell zwei Rechtsverteidiger. Doch Kapitän Lars Bender fiel in der jüngeren Vergangenheit immer wieder verletzungsbedingt aus. Und in Mitchell Weiser haben die Verantwortlichen augenscheinlich kein Vertrauen mehr. Im Pokal wurde dem ehemaligen Bayern-Profi nach Benders Auswechslung Innenverteidiger Aleksandar Dragovic vorgezogen, beim 0:0 zum Liga-Auftakt in Wolfsburg stand Weiser nicht im Kader.

© dpa-infocom, dpa:200921-99-646394/2

Artikel bei bild.de

Artikel bei kicker.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare