Fans spekulieren im Netz

Manuel Neuers Song-Eklat im Kroatien-Urlaub: Ex-Mitspieler reagiert deutlich - „Manu sollte ...“

Ein Video von FC-Bayern-Kapitän Manuel Neuer schlägt hohe Wellen. Der Keeper singt im Urlaub den Song einer rechten Skandal-Band fröhlich mit. Nun ist ein weiterer Clip aufgetaucht.

  • Manuel Neuer macht gemeinsam mit seinem Torwarttrainer Urlaub in Kroatien.
  • In einer Strandbar feiert der Kapitän des FC Bayern*, er sang dabei ein Lied mit. 
  • Der Song stammt von der rechten Band „Thompson“.
  • Nun ist ein weiterer Clip aufgetaucht.

Update vom 15. Juli, 10.15 Uhr: Nationaltorhüter Manuel Neuer sorgte mit einem gesungenen Lied im Kroatien-Urlaub für einen handfesten Eklat, nun tauchte sogar ein zweites Video auf, auf dem er ebenfalls singt. Das Problem: Die Lieder der Band namens Thompson, die den kroatischen Faschismus veherrlichen soll, haben rechtsnationalen Charakter. Nun äußerte sich ein bosnischer Ex-Mitspieler des Bayern-Keepers.

Manuel Neuer: Bosnischer Ex-Mitspieler reagiert auf Neuers Skandal-Auftritt im Internet

Neuer sang das umstrittene Lied „Lijepa li si“ (Du bist schön) gemeinsam mit seinem kroatischen Freund, Trauzeugen und Torwarttrainer Toni Tapalovic mit, was sein ehemaliger Teamkollege Zlatan Bajramovic nun gegenüber Sport1 kommentierte. Er und Neuer spielten zwischen 2005 und 2008 gemeinsam bei Schalke 04, der heute 40-jährige Bajramovic lief zudem 35-mal für die bosnische Nationalmannschaft auf.

Zlatan Bajramovic (r.) unterstellt Neuer keine böse Absicht.

Neuers Skandal-Video sieht er recht locker. „Ich mache Manu keinen Vorwurf, wenngleich man auch wissen sollte, was man da laut mitsingt“, tadelt der Co-Trainer des Karlsruher SC. Er sendet mahnende Worte an seinen Ex-Mitspieler: „Demnächst sollte Manu einen Tick mehr nachdenken oder es vorher hinterfragen, obwohl das an einer Strandbar sicher nicht so leicht ist“. Bajramovic kennt Neuer jedoch und ist sich sicher, dass es „keine böse Absicht“ war - „weder von Manu noch von Tapalovic“.

FCB-Keeper Manuel Neuer ein „weltoffener Typ“ - Ehemaliger Teamkollege erinnert sich

Nach dem Eklat glaubt der ehemalige Schalke-Profi nicht, „dass Manu nochmal so mitsingen wird“ und verweist auf dessen offene Art. „Er konnte nicht nur mit den Kroaten gut“, erinnert er sich. „Manu war damals schon ein weltoffener Typ und hat sich für solche Dinge interessiert. Er war schon immer ein Freund der Balkan-Kultur.“ Neuer war nicht nur gut mit den Kroaten in der Mannschaft, „sondern auch mit den Serben und Bosniern. Er hat sich generell mit den Balkan-Jungs gut verstanden“.

Bajramovic bezweifelt jedoch, dass Tapalovic oder Neuer diese auch privat hören. Es handle sich bei „Lijepa li si“ mehr um eine Art „Hymne“, so der Bosnier. Er erzählt von einem Video, das er geschickt bekommen hat, „in dem die ganze kroatische Nationalmannschaft dieses Lied gesungen hat.“ Dennoch steht wohl nicht jeder Spieler hinter den Inhalten der Lieder. „Das ist manchmal eine Art Gruppenzwang“, so der Ex-Bundesliga-Profi 

Manuel Neuer im Urlaub: Eklat wegen viel kritisiertem Video - Wusste Neuer, was er singt?

Update vom 14. Juli, 13.01 Uhr: Manuel Neuer hat im Urlaub ein Lied gesungen - nicht mehr und nicht weniger, wie tz-Redakteur Jonas Austermann findet. Hier gibt es seinen Kommentar zur Causa Neuer.

Warum eigentlich all der Wirbel um den Bayern-Kapitän? Alle Hintergründe zur inoffiziellen kroatischen Nationalhymne gibt es hier*.

Update vom 14. Juli, 9.48 Uhr: Die Stars des FC Bayern genießen gerade ihre freie Zeit, ehe Hansi Flick* in wenigen Tagen wieder zum Training bittet. Manuel Neuer befindet sich bekanntermaßen gerade in Kroatien im Urlaub. 

Dort sorgte ein Video, das am Sonntag aufgetaucht war, für ordentlich Wirbel. Dort sang der Kapitän des FC Bayern nämlich einen Song der Band „Thompson“. Nun ist noch ein Clip aufgetaucht!

Manuel Neuer: Wirbel um Bayern-Kapitän - er singt ein neues Lied

Dieses Mal singt der 34-Jährige an einer Strandbar in Dubrovnik laut bild.de das Lied „Croatio, iz duse te ljubim“, welches im Original von Tomislav Bralic gesungen wurde und übersetzt so viel heißt, wie „Kroatien, ich liebe dich von ganzem Herzen“.

An Neuers Seite sitzt auch wieder sein Torwarttrainer Toni Tapalovic. Dieses Mal fällt aber eher das Outfit des DFB-Kapitäns auf. Neuer sitzt beim diesmal unverfänglichen Song nämlich ganz ungeniert mit nacktem Oberkörper an der Bar. 

Währenddessen tauchten im Internet Bilder auf, die möglicherweise das neue Auswärtstrikot der Bayern zeigen. Und Manchester City baggert offenbar an David Alaba.

Manuel Neuer (FC Bayern): Party-Video sorgt für Wirbel - Lied umstrittener Band mitgegrölt

Update vom 13. Juli, 15.33 Uhr:  Manuel Neuer hat erneut ein Video aus Kroatien gepostet. Aber auch in seiner neuen Instagram-Story bezieht der Bayern-Kapitän keine Stellung zum Aufreger um das kroatische Lied. 

Neuer lässt seine Follower an einer Radtour durch Kroatien teilhaben. Währenddessen wird hinter den Kulissen weiter am Bayern-Kader der neuen Saison gebastelt. Zwei Frankreich-Stars aus der Premier League sind offenbar eine Option für die Münchner.

Update vom 13. Juli, 11.31 Uhr: Manuel Neuer befindet sich derzeit im wohlverdienten Kroatien-Urlaub. Der Bayern-Star lässt es sich gut gehen, probiert sich sogar in anderen Sportarten*. Allerdings sorgt ein Video (siehe Erstmeldung) für Wirbel: Neuer grölte einen Song mit, der von einer Band stammt, gegen die in Kroatien schon wegen Volksverhetzung ermittelt wurde.

Neuer selbst äußerte sich nach wie vor nicht zu der Aktion, sein Management ließ nur mitteilen, dass er kein Kroatisch spreche. Auf seinem Instagram-Account war am Sonntagabend ein anderes Video zu sehen - Neuer postete traumhafte Bilder der kroatischen Landschaft.

Manuel Neuer: Bayern-Star singt kroatisches Lied mit - es stammt von einer rechten Musik-Gruppe

Inzwischen gibt es auf das Party-Video etliche Reaktionen im Netz. Ein User macht klar: „Manuel Neuer hat nix schlimmes getan, das Lied handelt von der Schönheit Kroatiens und hat mit rechts nix zu tun.“ Ein anderer fordert hingegen sogar den Bayern- und DFB-Rauswurf von Neuer.  

Manuel Neuer (FC Bayern): Weiß er, was er da singt? Video von Party-Aktion wirft Fragen auf 

Erstmeldung vom 12. Juli: Dubrovnik - Meisterschaft und DFB-Pokal eingefahren, die Saison fast abgehakt. Bis zur Champions League* bleiben den Stars des FC Bayern noch ein paar Tage zum Durchschnaufen und Feiern

Manuel Neuer im Urlaub: Hier singt der FCB-Kapitän ein Lied der Band „Thompson“.

Das macht Manuel Neuer offenbar gemeinsam mit Torwarttrainer Toni Tapalovic im kroatischen Dubrovnik. Bestens gelaunt sieht man die beiden auf einem Video in einer Strandbar. Darauf zu sehen: Plötzlich stimmen die FCB-Profis und andere Gäste ein Lied auf kroatisch an.

FC Bayern: Manuel Neuer singt kroatisches Lied - die Band dahinter ist heikel

Manuel Neuer singt laut mit und genau hier wird es offenbar problematisch. Gut möglich, dass der Keeper das aber überhaupt nicht wusste. Denn das Lied, das ihm und den anderen Bar-Besuchern augenscheinlich so viel Freude bereitet, hat einen heiklen Hintergrund

Der Song „Lijepa li si“ wurde von Marko Perkovic geschrieben. Er ist der Frontmann der Band „Thompson“ -sie wurde nach der in den Kroatien-Kriegen eingesetzten Maschinenpistole benannt. 

Band „Thompson“: Heftige Vorwürfe gegen rechte Musik-Gruppe

Der Gruppe wird die Verherrlichung des kroatischen Faschismus vorgeworfen. Bei Auftritten wurde mehrfach der Hitlergruß gezeigt und das Lied „Jasenovac i Gradiška Stara“ gespielt - es verherrlicht die Tötung von Juden und Serben in Konzentrationslagern.

Die kroatische Staatsanwaltschaft hatte gegen die Band bereits wegen Volksverhetzung ermittelt. Unter anderem in den Niederlanden und der Schweiz hat „Thompson“ laut Bild-Informationen Einreiseverbot.

Manuel Neuer singt „Lijepa li si“: Hinter dem Song steckt leider viel mehr 

Hinter dem Song „Lijepa li si“ (Dt.: Du bist so schön) steckt also nicht nur eine Liebeserklärung an Kroatien und Bosnien-Herzegowina, sondern eben auch eine Musik-Gruppe mit offen faschistischer Haltung

Manuel Neuer war für eine Nachfrage nicht zu erreichen, sein Management wies die Bild lediglich darauf hin, dass der FCB-Star kein Kroatisch spreche. „Weiß Manuel Neuer, was er singt und das Lied von einem Faschosänger ist? Wahrscheinlich nicht“, sinniert jetzt ein Twitter-User. 

Einen handfesten Rassismus-Eklat erlebt man momentan in England. Palace-Profi Wilfried Zaha macht eine heftige Hass-Attacke öffentlich. Vereine und Fans sind entsetzt über den derben Angriff.

Bayern-Neuzugang Leroy Sané hat währenddessen seine erste Trainingseinheit an der Säbener Straße absolviert.  (*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.)

Rubriklistenbild: © Screenshot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare