Mainzer Fuchs wechselt nach Schalke

+
Christian Fuchs

Gelsenkirchen - Der österreichische Nationalspieler Christian Fuchs wechselt erwartungsgemäß vom FSV Mainz 05 zum Bundesliga-Rivalen Schalke 04.

Der 25 Jahre alte Linksverteidiger erhält beim Pokalsieger einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2015. Die Schalker nutzen eine Option in Fuchs' laufendem Vertrag bei den Mainzern und kauften den Freistoßspezialisten für knapp fünf Millionen Euro aus dem Kontrakt heraus. „Auf seiner Position in der Abwehrkette hat der FC Schalke 04 in den vergangenen Jahren aus unterschiedlichsten Gründen keine dauerhafte Lösung präsentieren können. Christian Fuchs verfügt über die sportlichen Voraussetzungen, diese künftig darstellen zu können.

Flora und Fauna in der Bundesliga

Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga

Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga
Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga
Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga
Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga
Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga

Er hat seine Klasse bereits beim VfL Bochum und bei Mainz 05 unter Beweis gestellt, zudem seinen Anteil daran, dass sich die Mainzer in der abgelaufenen Spielzeit erstmals sportlich für den Europapokal qualifizieren konnten“, sagte Sportdirektor Horst Heldt. Seit Nationalspieler Christian Pander fast ständig mit Verletzungen zu kämpfen hat, versuchten sich auf der betreffenden Position Lukas Schmitz, Sergio Escudero, Hans Sarpei und Danilo Avelar mehr schlecht als recht als Vertreter. Die Zukunft Panders, dessen Vertrag ausläuft, ist nun fraglicher denn je. In Mainz verschärft sich durch Fuchs' Abgang die Situation.

Da auch die Nationalspieler Lewis Holtby (ebenfalls zu Schalke) und Andre Schürrle (Bayer Leverkusen) den Europa-League-Teilnehmer verlassen, steht der Klub mehr denn je vor dem personellen Umbruch. Christian Fuchs, der am Freitag das österreichische Team im Länderspiel gegen die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) als Kapitän aufs Feld geführt hat, freut sich auf die neue Herausforderung: „Schalke bedeutet für mich Gänsehaut. Der Klub hat fast 100.000 Mitglieder, 1997 den UEFA-Cup gewonnen, stand in der vergangenen Saison im Halbfinale der Champions League. Die Fans sind fantastisch, das Stadion beeindruckend: Schalke ist großes Kino!“

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare