Spätes 1:0 im Merseyside-Derby

Klopps spektakuläres Liverpool

+
Jürgen Klopp jubelt über den Sieg gegen Everton. Foto: Peter Powell

Liverpool (dpa) - Das späte 1:0 bei Lokalrivale FC Everton versetzte die Fans des FC Liverpool in Ekstase. Lautstark sangen sie noch nach dem Abpfiff das berühmte "You'll Never Walk Alone".

Die britische Tageszeitung "The Daily Telegraph" schrieb: "Es gibt wohl kaum größere Momente als ein Siegtor in der 94. Minute." Noch dazu im Merseyside-Derby. Sadio Mané hatte den wichtigen Treffer erzielt und die Reds damit auf Platz zwei der Premier-League-Tabelle geschossen.

Jürgen Klopp ballte die Fäuste. Seit der ehemalige Coach von Borussia Dortmund in Liverpool arbeitet, sehen die Fans häufig Spektakuläres. Gegen Klopps Ex-Verein fiel im April das entscheidende 4:3 in der Nachspielzeit des Europa-League-Halbfinales - nach 1:3-Rückstand. Im Mai gelang gegen Chelsea der Ausgleich in der 92. Minute. Und bei Arsenal siegte Liverpool zum Saisonstart in der regulären Zeit 4:3.

Doch es geht auch andersrum. In Bournemouth verschenkte Liverpool Anfang Dezember eine 3:1-Führung und verlor noch sensationell. Der Gegentreffer zum 3:4 fiel ebenfalls in der Nachspielzeit. Ausrutscher dieser Art muss Jürgen Klopp mit seiner Mannschaft abstellen, damit das Team um die Meisterschaft mitspielen kann. Als Zweiter mit sechs Punkten Abstand auf Tabellenführer Chelsea ist Liverpool weiter im Rennen - dank des umjubelten Last-Minute-Treffers von Sadio Mané.

The Daily Telegraph Nachbericht

BBC Sport Nachbericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare