Leicester weiter souveräner Premier-League-Spitzenreiter

+
Der ehemalige Bundesliga-Profi Shinji Okazaki führt Leicester zum Sieg. Foto: Tim Keeton

Leicester (dpa) - Leicester City hat seinen Fünf-Punkte-Vorsprung an der Spitze der englischen Premier League behauptet. Der Tabellenführer schlug das erstmals von Rafael Benitez trainierte Team von Newcastle United mit 1:0 (1:0) und demonstrierte erneut seine Konstanz.

Den einzigen Treffer erzielte der frühere Bundesligaprofi Shinji Okazaki nach 24 Minuten. Auf Rang zwei in der englischen Fußball-Eliteliga hinter Leicester (63 Punkte) rangiert Tottenham Hotspur (58) vor dem FC Arsenal (52). Manchester United (47) mit Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger ist Sechster, der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool (44) Achter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare