Deutscher Real-Star

Kroos schließt Karriereende in China oder Katar aus

+
Fühlt sich bei Real Madrid pudelwohl: Toni Kroos. Foto: Xavier Bonilla/gtres

Köln (dpa) - Toni Kroos (29) will seine Karriere trotz möglicher lukrativer Angebote nicht in Übersee ausklingen lassen.

"Ausschließen kann ich aber schon jetzt: In den USA, China oder Katar werde ich nicht mehr spielen", sagte der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler von Real Madrid in einem Interview der "Sport Bild".

Der deutsche Fußball-Nationalspieler hat bei den Königlichen einen Vertrag bis 2023. Diese Laufzeit habe er "bewusst gewählt". "33 könnte ein gutes Alter sein, um aufzuhören. Ich habe dann aber auch noch die Möglichkeit zu entscheiden, ob ich nicht doch noch etwas anderes mache", sagte Kroos. Der Wechsel vom FC Bayern zu Real 2014 sei für ihn "das Beste" gewesen, "was mir passieren konnte".

Sein Karriereende in der Nationalmannschaft sieht Kroos vor der Heim-EM 2024. "Gefühlt bin ich da aus heutiger Sicht nicht mehr dabei", sagte der 92-malige Nationalspieler. Kroos ist neben Kapitän Manuel Neuer der einzige verbliebene Startelf-Spieler vom WM-Finale 2014 in der DFB-Auswahl.

Das vieldiskutierte Ende der DFB-Karrieren seiner Weltmeister-Kollegen Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng kommentierte Kroos sachlich. "Wir haben lange zusammen gespielt, das schweißt zusammen, und deswegen fand ich es natürlich schade, aber bei jedem ist die Zeit beim Fußball begrenzt", sagte Kroos.

Profil Toni Kroos auf DFB-Homepage

Profil Toni Kroos auf Real-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare