Bundesliga

Kramer: Nagelsmann-Transfer macht für FC Bayern Sinn

Borusse
+
Für den Gladbacher Christoph Kramer macht der Nagelsmann-Transfer zum FC Bayern „vollkommen Sinn“.

Mönchengladbach (dpa) - Der ehemalige Fußball-Weltmeister Christoph Kramer hält die Verpflichtung von Julian Nagelsmann als neuem Trainer des FC Bayern München trotz der hohen Ablöse für absolut richtig.

Es ergebe „vollkommen Sinn für Bayern München, Julian Nagelsmann für 25 Millionen Euro zu holen. Wenn man einen Trainer hat, der im besten Fall alle Spieler besser macht, ist das besser, als wenn man zwei neue Spieler kauft“, sagte der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Die Borussia und der FC Bayern treffen am Samstag im direkten Duell aufeinander (18.30 Uhr/Sky). „Es gibt angenehmere Aufgaben, als in München zu spielen. Die Bayern werden auch gerne zu Hause Meister“, sagte Kramer. „Sie kommen jetzt auch nicht aus einer Englischen Woche, in der man sie vielleicht mal packen kann, weil sie eine hohe Belastung hatten. Sie hatten am vergangenen Wochenende auch frei, sind ausgeruht. Wir wissen, was da auf uns zugerollt kommt. Uns erwartet eine ganz harte Nummer.“

© dpa-infocom, dpa:210507-99-501898/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare