Halbfinals in Abu Dhabi stehen

Real Madrid im Halbfinale der Klub-WM gegen Überraschungsteam

+
Toni Kroos und seine Teamkollegen reisen als Titelverteidiger zur Klub-WM nach Abu Dhabi.

Wenn Toni Kroos und seine Teamkollegen bei der Vereins-WM ihren Titel verteidigen wollen, geht es zuerst gegen die Lokalmatadoren. Abu Dhabi setzte sich überraschend gegen Urawa aus Japan durch.

Abu Dhabi - Real Madrid trifft im Halbfinale der Klub-Weltmeisterschaft auf den krassen Außenseiter Al-Jazira Abu Dhabi. Im zweiten Halbfinalspiel stehen sich der Südamerikameister Gremio Porto Alegre aus Brasilien und die Mexikaner vom CF Pachuca gegenüber.

Das Team aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Gastgeberland der Klub-WM, bezwang am Samstag die Urawa Red Diamonds aus Japan mit 1:0 (0:0). Das Siegtor markierte Ali Mabkhout in der 52. Minute. Zuvor hatten die Mexikaner in Abu Dhabi das Team von Wydad Casablanca aus Marokko mit 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung geschlagen. Den einzigen Treffer erzielte Mittelfeldspieler Víctor Guzmán in der 112. Minute.

Kann Real Madrid als erstes Team den Titel verteidigen?

Real Madrid gilt als der klare Favorit der Klub-WM, die bis zum 16. Dezember in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfindet. Das Team um den Weltfußballer Cristiano Ronaldo befindet sich in exzellenter Form und fertigte am Samstag in der spanischen Liga den FC Sevilla mit 5:0 (5:0) ab, liegt aber noch weit hinter dem FC Barcelona zurück. Bei der Klub-WM war es bisher noch nie einem Weltmeister gelungen, seinen Titel im darauffolgenden Jahr zu verteidigen. Das könnte Real Madrid nun im Finale der Klub-WM gegen Gremio Porto Alegre gelingen.

Wer sich das Turnier übrigens nicht entgehen lässt, ist Joachim Löw: Der Bundestrainer möchte mit seinem Trainerstab die Planungen für die WM 2018 in Russland entscheidend vorantreiben. "Wir müssen immer wieder über den Tellerrand schauen. Die Klub-WM bietet hierzu eine gute Gelegenheit", sagte der Löw zum Aufenthalt am Persischen Golf.

dpa/PF

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare