Casablanca "sehr motiviert"

Klub-WM: Blatter erwartet besondere Stimmung

+
Joseph Blatter wird am Samstag dem Sieger des Klub-WM-Finals die Trophäe überreichen.

Marrakesch - Raja Casablanca geht mit großem Selbstvertrauen in die Partie gegen den FC Bayern beim Finale der Klub-WM. Dort erwartet FIFA-Boss Blatter eine "einzigartige Atmosphäre".

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat für das Endspiel der Club-WM zwischen Gastgeber Raja Casablanca und dem haushohen Favoriten FC Bayern München eine ganz besondere Stimmung vorhergesagt. „Wir werden sehen, was im Finale passieren wird. Alles ist möglich, das ist das Schöne am Fußball“, sagte Blatter auf der Internetseite des Turniers. „Raja wird Marokko und ganz Afrika vertreten. Es wird sicherlich eine einzigartige Atmosphäre im Stadion herrschen, ich freue mich sehr auf das Finale.“ Raja Casablanca, das sich überraschend gegen Ronaldinhos Brasilianer durchsetzte, stehe „verdientermaßen im Endspiel“ am Samstag und habe „ein riesiges öffentliches Interesse entfacht“.

Beflügelt von der landesweiten Begeisterung will Casablanca gegen die Münchner für die Sensation sorgen. Fraglich ist aber, wie die Nordafrikaner die ungewohnte Belastung von vier Spielen binnen elf Tagen wegstecken. „Die Spieler sind sehr motiviert, ein weiteres großes Spiel gegen eine Spitzenmannschaft abzuliefern. Bayern ist ein großer und historischer Verein mit einer eigenen Philosophie“, sagte Trainer Faouzi Benzarti. „Aber das wird uns nicht einschüchtern, wir werden versuchen, unsere Chance am Schopfe zu packen. Der Druck lastet auf dem Gegner, nicht auf uns. Wir hoffen, dieses wunderbare Abenteuer erfolgreich abzuschließen und den Titel zu gewinnen.“

Bemerkenswert: Raja Casablanca hat bislang insgesamt zwölf Tore bei Club-Weltmeisterschaften erzielt. Damit sind die Nordafrikaner hinter dem FC Barcelona (17) und CF Monterrey (16) die dritterfolgreichste Mannschaft der Turniergeschichte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare